Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelTypenspezifischer Umgang mit den Anforderungen des Referendariats
ParalleltitelType specific handling of challenges during the second phase of teacher training
Autor
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 7 (2014) 2, S. 120-137
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Interview; Längsschnittuntersuchung; Bewältigung; Wahrnehmung; Referendar; Berufsanforderung; Professionalisierung; Referendariat; Belastung; Dokumentarische Methode; Typologie; Unterschied; Deutschland; Hamburg
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Wie Studien seit den 1970er Jahren zeigen, sind viele Referendare während ihrer Ausbildung in hohem Maß beansprucht. Doch weisen die Ergebnisse auf deutliche Unterschiede ihres Erlebens hin. Die Längsschnittstudie "Professionalisierungsverläufe im Referendariat" untersucht auf der Basis von Interviews anhand von acht Fällen, welche Unterschiede sich in der Art des Umgangs mit den phasenspezifischen Anforderungen erkennen lassen und wie sich dies auf die Beanspruchung auswirkt. Mithilfe der dokumentarischen Methode wurde eine zweidimensionale Typenbildung durchgeführt. Im Beitrag wird gezeigt, dass die Typen "Aktive Gestaltung", "Vermeidung" und "Anpassung" die Anforderungen unterschiedlich deuten und lösen, sowie dass es nur Referendaren des Typs "Aktive Gestaltung" gelingt, diese auch im Sinne ihrer Professionalisierung erfolgreich zu bearbeiten. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):As investigations since the 1970s show, a large number of teacher trainees feel stress. However, there are remarkable differences in their experiences. The longitudinal interview-based study "Processes of Professionalisation of Teacher Trainees" analyses based an eight cases their specific handling of challenges and stress during their teacher training time. By the documentary method a typification was done focusing on two dimensions. The results show a great difference between the types of "active handling", "avoiding" and "adaption" in the way they interpret and meet their challenges, as well as that only "active-handling" teacher trainees succeed in increasing their professionality. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.11.2017
Empfohlene ZitierungKosinár, Julia: Typenspezifischer Umgang mit den Anforderungen des Referendariats - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 7 (2014) 2, S. 120-137 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147516
Dateien exportieren