Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelAdaptive Behavior Assessment System II - eine erste Überprüfung der psychometrischen Eigenschaften der deutschen Erwachsenenversion
ParalleltitelAdaptive Behavior Assessment system II – a first examination of the psychometric properties of the German adult version
Autoren ;
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik (2017) 1, S. 3-18
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erwachsener; Geistig Behinderter; Kompetenz; Soziale Anpassung; Psychometrie; Messverfahren; Messinstrument; Validität; Item-Response-Theorie; Test; Modell; Qualität; Reliabilität; Empirische Untersuchung; Faktorenanalyse; Deutsche Schweiz
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Pädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Adaptive Kompetenzen sind eines der drei Definitionskriterien für geistige Behinderung. An entsprechenden Assessmentinstrumenten mangelt es jedoch bislang im deutschen Sprachraum. In diesem Beitrag erfolgt deshalb eine erste Überprüfung der psychometrischen Eigenschaften einer deutschen Übersetzung der Erwachsenenversion des Adaptive Behavior Assessment System II (ABAS II). Basierend auf einer Stichprobe von 299 Teilnehmenden (MAlter = 40.95 Jahre, SDAlter = 14.90 Jahre) werden die faktorielle Validität des ABAS II, die interne Konsistenz bzw. Reliabilität der Skalen sowie die Funktionsweise der Items überprüft. Die Ergebnisse konfirmatorischer Faktorenanalysen mit kategorial geordneten Indikatoren liefern Hinweise dafür, dass mit dem ABAS II adaptive Kompetenzen generell sowie die zehn Subdimensionen – nicht aber die drei Bereiche – erfasst werden. Die zehn Skalen weisen eine hohe interne Konsistenz auf. Analysen im Rahmen der Item-Reponse-Theorie verweisen auf eine gute Diskriminationsfähigkeit der Skalen, insbesondere im unteren Bereich des jeweiligen Merkmals, sowie auf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Items. Bei einigen Items deuten die Ergebnisse ferner darauf hin, dass gewisse Antwortkategorien zusammengefasst werden sollten. Abschließend werden das Potenzial des ABAS II und Ansatzpunkte zu dessen Weiterentwicklung diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Adaptive behavior is one of three diagnostic criteria of intellectual disability. However, the lack of instruments for the corresponding assessment in German speaking countries is apparent. In this paper, thus, the psychometric properties of a German translation of the adult version of the Adaptive Behavior Assessment System (ABAS II) are tested. Based on a sample of 299 participants (Mage = 40.95 years, SDage = 14.90 years), the factorial validity of the ABAS II, the internal consistency or reliability of the scales and the functioning of items are examined. Results of confirmatory categorical factor analyses suggest that the ABAS II measures adaptive behavior in general as well as the ten subdimensions, but not the three domains. The ten scales show high internal consistency. Item response theory analyses indicate that the scales in particular discriminate in the lower regions of the latent trait, and that the items have varying difficulty levels. Moreover, the results imply that certain response categories of several items should be merged. To conclude, potential of the ABAS II and areas of its further development are discussed. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.09.2017
Empfohlene ZitierungZurbriggen, Carmen; Orthmann Bless, Dagmar: Adaptive Behavior Assessment System II - eine erste Überprüfung der psychometrischen Eigenschaften der deutschen Erwachsenenversion - In: Empirische Sonderpädagogik (2017) 1, S. 3-18 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148673
Dateien exportieren