Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
TitelWarum hat niemand den Verdacht geteilt? Die Odenwaldschule, die Medien und die Erziehungswissenschaft
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 28 (2017) 54, S. 11-18
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Becker, Gerold; Hentig, Hartmut von; Odenwaldschule; Reformpädagogik; Landerziehungsheim; Pädagogische Einrichtung; Sexuelle Gewalt; Kindesmissbrauch; Medienanalyse; Deutschland
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der Beitrag zeichnet die Aktivitäten der Medien zu den Fällen sexuellen Missbrauchs in der Odenwaldschule seit Bekanntwerden im Jahr 1999 bis zum Tod des damaligen Schulleiters Gerold Becker im Jahr 2010 nach. Des Weiteren wird die Resonanz der Geschehnisse in der Öffentlichkeit als auch in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) beleuchtet. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.10.2017
Empfohlene ZitierungOelkers, Jürgen: Warum hat niemand den Verdacht geteilt? Die Odenwaldschule, die Medien und die Erziehungswissenschaft - In: Erziehungswissenschaft 28 (2017) 54, S. 11-18 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148695
Dateien exportieren