Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelEinschätzung des Arbeits- und Sozialverhaltens durch Lehrkräfte – eine Validierungsstudie
ParalleltitelTeacher assessment of students’ work and social behavior - a validation study
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik (2017) 1, S. 52-65
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrer; Schülerbeurteilung; Leistungsbeurteilung; Arbeitsverhalten; Soziales Verhalten; Diagnostik; Schüler; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Behinderung; Testverfahren; Validität; Item
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Pädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Beeinträchtigungen des Arbeits- und Sozialverhaltens sind in sonderpädagogischen Zielgruppen häufig und stellen ein Risiko für den schulischen Lernerfolg dar. Ziel dieser Studie ist die Validierung von Items, mit denen sonderpädagogische Lehrkräfte das aktuelle Arbeits- und Sozialverhalten ihrer Schülerinnen und Schüler erfassen können. Weiterführend könnten solche Items zur Auswahl und Evaluation von Fördermaßnahmen genutzt werden. Lehrkräfte schätzten elf Items, die erwünschtes Arbeits- und Sozialverhalten abbilden, für 373 Schülerinnen und Schüler aus vier sonderpädagogischen Gruppen (Förderbedarfe Lernen und Emotionale und Soziale Entwicklung) und einer Vergleichsgruppe ein. Zudem wurde für einen Teil der Stichprobe ein standardisiertes Fragebogenverfahren durchgeführt. Es zeigt sich erwartungskonform, dass die Gruppen mit Förderbedarf ein schlechteres Arbeits- und Sozialverhalten aufweisen als die Vergleichsgruppe. Die untersuchten Items korrelieren hoch mit dem standardisierten Fragebogen. Die Ergebnisse implizieren basierend auf der Methode bekannter Gruppen und der konkurrenten Validität, dass sich die untersuchten Items zur Erfassung des Arbeits- und Sozialverhaltens eignen. Da die Überprüfung der Dimensionalität der Items kein annehmbares Modell ergibt, wird eine modifizierte Kurzskala Erfolgreiches Arbeitsverhalten zur weiteren Überprüfung vorgeschlagen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Students with special needs frequently exhibit poor work and social behavior, which represents a risk for academic success. The aim of this study is to validate items that enable special education teachers to assess the current work and social behavior of their students. Such items could also be used to select and evaluate interventions. Teachers rated eleven items on appropriate work and social behavior for 373 students from four groups with special needs (learning, emotional, and social problems) and a comparison group. In addition, a standardized questionnaire was administered to part of the sample. As expected, the groups with special needs showed poorer work and a social behavior than the comparison group. The items were found to correlate strongly with the items of the standardized questionnaire. The results imply, based on the method of known groups and the concurrent validity, that the examined items are appropriate for assessing work and social behavior. Since there was no acceptable model on the dimensionality of the items, a modified short scale, Effective Work Behavior, is proposed for further investigation. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am11.09.2017
Empfohlene ZitierungHennig, Timo; Schramm, Satyam A.; Linderkamp, Friedrich: Einschätzung des Arbeits- und Sozialverhaltens durch Lehrkräfte – eine Validierungsstudie - In: Empirische Sonderpädagogik (2017) 1, S. 52-65 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148759
Dateien exportieren