Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelEinführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien. Praxistipps für die Ganztagskoordination
Autoren ; ; ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungMünster; New York : Waxmann 2015, 45 S. - (Ganz In - Materialien für die Praxis)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Gymnasium; Ganztagsschule; Ganztagsunterricht; Koordination; Lehrpersonal; Kooperation; Schulentwicklung; Deutschland; Nordrhein-Westfalen
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8309-3328-1
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Einführung des gebundenen Ganztags ist für viele Schulen mit Herausforderungen und oftmals auch mit zusätzlichen Anstrengungen verbunden. Die Gesamtverantwortung für den Ganztagsbetrieb fällt in den Aufgabenbereich der Schulleitung. Es gibt jedoch verschiedene Modelle, wie mit der internen Steuerung und Koordination des Ganztagsbetriebs umgegangen werden kann. Dieser Praxisband enthält Anregungen zur Ausgestaltung der Rolle der Ganztagskoordination an Gymnasien. Insgesamt werden sechs verschiedene Modelle vorgestellt, die auf der Praxiserfahrung von Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren … basieren. … Alle Informationen, die in diesem Band verarbeitet werden, stammen aus leitfadengestutzten Interviews. Zunächst werden allgemeine Rahmenbedingungen für die Ganztagskoordination dargestellt, z.B. in welchen Gesetzestexten Ganztagskoordination implizit verankert ist. Neben Beispielen aus der Praxis runden Transferaufgaben für die eigene Schule oder für die eigene Person diesen Praxisband ab. Der Band dient zur Unterstützung und Orientierungshilfe für die Entwicklung der Koordination und Steuerung des Ganztags. Im Fokus stehen die Fragen: Welche verschiedenen Modelle der Ganztagskoordination gibt es? Was sind die Aufgaben einer Ganztagskoordinatorin, eines Ganztagskoordinators? Mit welchen Personengruppen kooperieren Ganztagskoordinatoren? Welche Kompetenzen/Eigenschaft en sollte eine Ganztagskoordinatorin, ein Ganztagskoordinator erwerben/besitzen? Wie kann die Stelle als Ganztagskoordinatorin, Ganztagskoordinator für die Schule gewinnbringend ausgestaltet werden? Was sind unterstutzende Bedingungen und Herausforderungen? Als Zielgruppe sind alle Personen angesprochen, die in einer Schule arbeiten, die den Ganztag einführen möchte und dafür Anregungen suchen sowie Beispiele, wie Ganztagskoordination an anderen Schulen ausgestaltet wird und was beachtet werden sollte. Eine weitere Zielgruppe sind Personen, die mit der Rolle der Ganztagskoordination betraut werden/wurden und Tipps für ihre Praxis erhalten mochten. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am23.11.2017
Empfohlene ZitierungKahnert, Julia; Hoeft, Maike; Neuber, Katharina; Lorenz, Ramona; Gerick, Julia; Jarsinski, Sascha; Schwanenberg, Jasmin: Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien. Praxistipps für die Ganztagskoordination. Münster; New York : Waxmann 2015, 45 S. - (Ganz In - Materialien für die Praxis) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-150955
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)