Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelAuswahl aus Sicht der anwählenden Eltern im Zugang zu Kindertagesbetreuung und Grundschule
ParalleltitelSelection from the perspective of parents at the point of choosing a day care center or elementary school for their children
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 61 (2015) 1, S. 24-40
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Narratives Interview; Entscheidung; Bildungsangebot; Bildungsnachfrage; Eltern; Elementarbereich; Kindergarten; Kindertagesstätte; Schulwahl; Grundschule; Primarbereich; Wahlverhalten; Einflussfaktor; Zugang; Bildungseinrichtung; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag untersucht das Problem der Auswahl aus der Perspektive von Eltern, die ihrerseits mit der Wahl der "richtigen" Grundschule bzw. des "richtigen" Kindergartens ringen. In den Entscheidungsdiskursen der Eltern, die auf der Grundlage von narrativen Interviews erhoben wurden, scheint die Auswahl der BewerberInnen durch die Institution vielfältig auf, wird immer bereits mitgedacht und antizipiert. Die Autoren rekonstruieren die elterlichen Positionierungen zum Auswahlgeschehen und argumentieren, dass diese als Arbeit an Entwürfen von Elternschaft verstanden werden können. Deutlich wird auch, dass eine eindeutige analytische Unterscheidbarkeit von An- und Auswahl in den Perspektivierungen durch die Eltern nachhaltig irritiert wird. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The authors examine the issue of selection from the perspective of parents grappling with having to choose the "right" elementary school or the "right" kindergarten for their children. In the parents' decision-making discourses, which were surveyed on the basis of narrative interviews, the selection of applicants by the institution often surfaces, is constantly thought about and anticipated. The parental positioning in face of this selection process is reconstructed and the authors argue that it can be regarded as work on concepts of parenthood. It is also apparent that a clear analytical distinction between parental selection and institutional choice in the parents' perspectives is lastingly irritated. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.02.2018
Empfohlene ZitierungMierendorff, Johanna; Ernst, Thilo; Krüger, Jens Oliver; Roch, Anna: Auswahl aus Sicht der anwählenden Eltern im Zugang zu Kindertagesbetreuung und Grundschule - In: Zeitschrift für Pädagogik 61 (2015) 1, S. 24-40 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-152632
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)