Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelTeacher attitudes and motivation as mediators between teacher training, collaboration, and differentiated instruction
ParalleltitelLehrkrafteinstellungen und -motivation als Mediatoren zwischen Ausbildungsqualität, Kooperation und Differenzierung im Unterricht
Autoren ;
OriginalveröffentlichungJournal for educational research online 10 (2018) 1, S. 100-122
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schulklasse; Schülerleistung; Heterogenität; Differenzierender Unterricht; Lehrerausbildung; Qualität; Kooperation; Lehrer; Einstellung <Psy>; Motivation; Befragung; Fragebogen; Schule; Sekundarbereich; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1866-6671
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):Heterogeneity in achievement characterizes many classrooms. Teachers can adapt to students’ varying achievement levels by engaging in differentiated instruction (DI). Applying this strategy adequately is influenced by perceived teacher training quality and collaboration. The current study examined the dimensional structure and predictors of DI as well as a mediation of both teachers’ attitudes and motivation. Confirmatory factor analysis confirmed a three-dimensional structure of DI. Teacher training and collaboration were proved to be predictors of DI. Expected success as a measure of motivation was confirmed as a mediator of perceived quality of teacher training on DI, but not the two attitude aspects perceived utility and costs. The relevance of the findings for teacher education and school as a workplace is discussed. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Leistungsheterogenität findet sich in vielen Schulklassen. Durch Differenzierung (DI) können Lehrkräfte auf die verschiedenen Leistungsniveaus eingehen, wobei der Einsatz dieser Strategie von wahrgenommener Ausbildungsqualität und Kooperation beeinflusst wird. Die vorliegende Studie untersuchte sowohl die Struktur und Prädiktoren von DI als auch Mediationseffekte durch Lehrkrafteinstellungen und -motivation. Konfirmatorische Faktorenanalysen bestätigten eine dreidimensionale Struktur von DI sowie die Ausbildungsqualität und Kooperation als Prädiktoren. Der erwartete Erfolg als ein Maß von Motivation wurde als Mediator zwischen wahrgenommener Ausbildungsqualität und DI von den Daten gestützt, allerdings nicht die Einstellungsaspekte wahrgenommene Nützlichkeit und Kosten. Die Relevanz der Ergebnisse für Lehrkraftausbildung und den Arbeitsplatz Schule wird diskutiert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftJournal for educational research online Jahr: 2018
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.03.2018
Empfohlene ZitierungHartwig, Svenja Janina; Schwabe, Franziska: Teacher attitudes and motivation as mediators between teacher training, collaboration, and differentiated instruction - In: Journal for educational research online 10 (2018) 1, S. 100-122 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-154150
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)