Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelKognitive Aktivierung und Konstruktive Unterstützung als Prozessqualitäten des Lehrens und Lernens
ParalleltitelCognitive activation and constructive support as process qualities
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 61 (2015) 6, S. [837]-856
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrer; Schüler; Aktives Lernen; Kognitives Lernen; Lerntheorie; Unterrichtsforschung; Unterrichtsgestaltung; Unterrichtsmethode; Videoaufzeichnung; Unterricht; Fachdidaktik; Mathematikunterricht; Konstruktivismus; Intervention; Konzeption; Modell; Qualität; Theorie; Unterstützung
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Unterrichtsforschung betont die Bedeutsamkeit von Kognitiver Aktivierung und Konstruktiver Unterstützung als Merkmale der Unterrichtsqualität und dabei insbesondere deren Konzeption als Qualitäten von Lehr-Lern-Prozessen. Im Mittelpunkt der aktuellen Diskussion steht das Angebots-Nutzungs-Modell. Der Figur von Angebot und Nutzung folgend, gilt es neben den angebotsseitigen Stimuli (Instruktion, Materialien etc.) auch Wissenskonstruktionsprozesse für die Konzeption von Unterrichtsqualität einzubeziehen. Der Beitrag geht daher auf argumentationsbezogene Ansätze ein, die eine Rekonstruktion sowie empirische Erfassung solcher Wissenserwerbsprozesse ermöglichen. Unter Verwendung der Inferentiellen Lerntheorie wird eine Systematik entwickelt, die Grundlage für die prozessuale Konzeption von Kognitiver Aktivierung und Konstruktiver Unterstützung ist. Anschließend werden die Operationalisierung und empirische Erfassung der Konstrukte mittels videografischer und videoanalytischer Verfahren vorgestellt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Instructional research underlines the significance of cognitive activation and constructive support as features of the quality of teaching, with special emphasis on their conception as quality features of teaching-learning-processes. The focal point of recent debates has been the model of offer and use. Following this figure of offer and use, the task is to integrate not only offer-related stimuli (instruction, material, etc.), but also processes of the reconstruction of knowledge into the conception of teaching quality. The contribution therefore also takes into consideration argumentation-related approaches that allow for a reconstruction and an empirical recording of such processes of knowledge acquisition. Using the inferential theory of teaching and learning, a systematics is developed that forms the basis for the procedural conception of cognitive activation and constructive support. Finally, the operationalization and empirical recording of these constructs via video-graphic and video-analytical procedures is presented. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.03.2018
Empfohlene ZitierungMinnameier, Gerhard; Hermkes, Rico; Mach, Hanna: Kognitive Aktivierung und Konstruktive Unterstützung als Prozessqualitäten des Lehrens und Lernens - In: Zeitschrift für Pädagogik 61 (2015) 6, S. [837]-856 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-154295
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)