Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelTransformative Bildung durch transformatives Lernen. Zur Notwendigkeit der erziehungswissenschaftlichen Fundierung einer neuen Idee
Autor
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 39 (2016) 1, S. 13-17
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Urteilsfähigkeit; Bildungssystem; Lernen; Lernprozess; Lernziel; Bundesregierung; Entwicklungspolitik; Globales Lernen; Umwelt; Nachhaltige Entwicklung; Gutachten; Qualität; Veränderung
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488; 1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Transformative Bildung wird in den vergangenen Jahren zunehmend als neues Konzept innerhalb der Debatten um Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung diskutiert. Die Idee einer transformativen Bildung, wie sie unter anderem vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Global Umweltveränderungen (WBGU) geprägt wurde, baut dabei zwar auf einem starken Transformationsverständnis auf, ist jedoch erziehungswissenschaftlich kaum theoretisch fundiert. Vor diesem Hintergrund werden in diesem Beitrag zunächst Perspektiven des transformativen Lernens aus der Erwachsenenbildung eingeführt. Sie fokussieren einerseits auf den Wandel individueller Bedeutungsperspektiven und andererseits auf kollektive Emanzipationsprozesse. Anschließend wird reflektiert, inwiefern diese Ansätze des transformativen Lernens das Konzept der transformativen Bildung um erziehungswissenschaftliche Perspektiven bereichern können. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the past few years, transformative education was increasingly discussed as a new concept within the debates on global learning and education for sustainable development. Although the idea of transformative education is based on a deep understanding of transformation, it has little theoretical basis from a pedagogical point of view. Against this background, this article will firstly introduce perspectives of transformative learning which derive from adult education. On the one hand, these perspectives focus on the change of individual perspectives of meaning; on the other hand, they focus on collective processes of emancipation. Secondly, it will be reflected, how far these approaches of transformative learning can considerably enrich the idea of transformative education by adding pedagogical perspectives. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2016
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.03.2018
Empfohlene ZitierungSinger-Brodowski, Mandy: Transformative Bildung durch transformatives Lernen. Zur Notwendigkeit der erziehungswissenschaftlichen Fundierung einer neuen Idee - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 39 (2016) 1, S. 13-17 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-154432
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)