Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelMathematikdidaktische Kompetenz von Erzieherinnen und Erziehern. Validierung des KomMa-Leistungstests durch die videogestützte Erhebung von Performanz
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungBlömeke, Sigrid [Hrsg.]; Zlatkin-Troitschanskaia, Olga [Hrsg.]: Kompetenzen von Studierenden. Weinheim u.a. : Beltz Juventa 2015, S. 80-99. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 61)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Empirische Untersuchung; Faktorenanalyse; Validität; Handlung; Wahrnehmung; Fachwissen; Leistungsbeurteilung; Videoaufzeichnung; Fachdidaktik; Mathematik; Einflussfaktor; Prognose; Erzieher; Berlin; Deutschland; Niedersachsen
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-7799-3507-4; 978-3-7799-3507-0
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In diesem Beitrag wird die prognostische Validität eines Papier-und-Bleistift-Tests zur Erfassung des mathematikdidaktischen Wissens von angehenden Erzieherinnen und Erzieherin untersucht, der im Projekt KomMa entwickelt wurde. Aus der Lehrerbildungsforschung ist bekannt, dass mathematikdidaktisches Wissen ein Prädiktor für die Unterrichtswahrnehmung und Performanz von jungen Lehrkräften ist. Entsprechende Hypothesen wurden für Erzieherinnen und Erzieher aufgestellt. Die Wahrnehmung von Kindergartensituationen und die Performanz in Form von Handlungsplänen wurden mit einem videobasierten Assessment erhoben und zusammen mit dem Wissenstest bei 354 angehenden Erzieherinnen und Erziehern eingesetzt. Mit der Prüfung konkurrierender Strukturgleichungsmodelle kann gezeigt werden, dass das mathematikdidaktische Wissen einen signifikanten direkten Einfluss auf die Situationswahrnehmung und einen signifikanten indirekten Einfluss auf die Performanz der Erzieherinnen und Erzieher hat. Damit liegen nicht nur Hinweise für die prognostische Validität des entwickelten Leistungstests vor, sondern auch der Zusammenhang von Wissen, Wahrnehmung und Handlungsplanung wird deutlich. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This paper examines the prognostic validity of a paper-and-pencil test to assess the mathematical pedagogical content knowledge (MPCK) of prospective pre-school teachers. The test was developed in the KomMa project. Teacher education research revealed that MPCK significantly predicts the perception and performance of young teachers. Corresponding hypotheses were developed with respect to pre-school teachers. The skill to perceive pre-school situations and the skill to plan actions were assessed via a video-based assessment. Both instruments were applied to a sample of 354 prospective pre-school teachers. Competing structural equation models revealed two major findings: First, MPCK has a significant direct influence on the perception of pre-school situations. Second, MPCK indirectly influences performance. These results provide evidence of the prognostic validity of the achievement test and they shed light on the relation of knowledge, perception and performance. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Kompetenzen von Studierenden
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am13.04.2018
Empfohlene ZitierungDunekacke, Simone; Jenßen, Lars; Blömeke, Sigrid: Mathematikdidaktische Kompetenz von Erzieherinnen und Erziehern. Validierung des KomMa-Leistungstests durch die videogestützte Erhebung von Performanz - In: Blömeke, Sigrid [Hrsg.]; Zlatkin-Troitschanskaia, Olga [Hrsg.]: Kompetenzen von Studierenden. Weinheim u.a. : Beltz Juventa 2015, S. 80-99. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 61) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-155049
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)