Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelErwerb wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz im Studium. Eine mehrebenenanalytische Betrachtung von hochschulischen und individuellen Einflussfaktoren
Autoren ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungBlömeke, Sigrid [Hrsg.]; Zlatkin-Troitschanskaia, Olga [Hrsg.]: Kompetenzen von Studierenden. Weinheim u.a. : Beltz Juventa 2015, S. 116-135. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 61)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Mehrebenenanalyse; Validität; Kompetenzerwerb; Lehramtsstudent; Fachkompetenz; Fachwissen; Leistungsbeurteilung; Studium; Hochschullehre; Lehrangebot; Wirtschaftswissenschaft; Einflussfaktor; Modellierung; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-7799-3507-4; 978-3-7799-3507-0
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Für die wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächer liegen bislang nur wenige Erkenntnisse zum Einfluss der hochschulischen Lernangebote auf den Fachkompetenzerwerb im Studium vor. Aufbauend auf den Daten aus dem WiwiKom-Projekt mit bundesweiten Erhebungen an insgesamt 33 Hochschulen mit wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten erfolgt in diesem Beitrag eine Analyse, inwieweit die wirtschaftswissenschaftliche Fachkompetenz von Studierenden durch hochschulische und individuelle Einflussfaktoren erklärt wird. Methodisch wird eine Mehrebenenanalyse verwendet, die die hierarchische Struktur des Hochschulsektors angemessen berücksichtigt und zugleich eine unkonfundierte Schätzung der Einflüsse hochschulischer Lernangebote erlaubt. Die Ergebnisse weisen auf bedeutsame interhochschulische und interindividuelle Unterschiede hin, die abschließend kritisch diskutiert werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Research on the influence of learning opportunities in business and economics in higher education on the development of subject-specific competency over the course of studies is scarce. In this study the authors analyze data of the WiwiKom project, which were gathered at 33 higher education institutions, to identify the ways in which students' competency in economics is influenced by individual and contextual factors. A multilevel analysis is conducted in which the hierarchical structure of the higher education system is taken adequately into consideration, thus allowing a non-confounded estimation of the influences of the learning opportunities perceived in higher education. Results indicate significant and inter-individual differences and are discussed comprehensively. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Kompetenzen von Studierenden
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am13.04.2018
Empfohlene ZitierungZlatkin-Troitschanskaia, Olga; Förster, Manuel; Schmidt, Susanne; Brückner, Sebastian; Beck, Klaus: Erwerb wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz im Studium. Eine mehrebenenanalytische Betrachtung von hochschulischen und individuellen Einflussfaktoren - In: Blömeke, Sigrid [Hrsg.]; Zlatkin-Troitschanskaia, Olga [Hrsg.]: Kompetenzen von Studierenden. Weinheim u.a. : Beltz Juventa 2015, S. 116-135. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 61) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-155061
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)