Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelStudierbarkeit. Wesen und Bedeutung für die Akteure im berufsbegleitenden Fernstudium
Autor
OriginalveröffentlichungHochschule und Weiterbildung (2017) 1, S. 39-44
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Seiteneinsteiger; Hochschule; Fernstudium; Wissenschaftliche Weiterbildung; Zielgruppe; Studienerfolg; Berufsbegleitendes Studium; Studienorganisation; Studienberatung; Deutschland
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0174-5859
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Studierbarkeit – das (un)bekannte Wesen – Ist das wirklich so? Ist der Begriff der Studierbarkeit tatsächlich (un)bekannt? Wie lässt sich dieser Begriff im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung verstehen und welchen Einfluss hat Studierbarkeit auf die Gestaltung der Angebote im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung im Kontext von Fernstudium? Gerade die Zielgruppe der beruflich begleitend Studierenden im Fernstudium ist eine besondere Gruppe im Bereich der nicht-traditionellen Studierenden und damit der wissenschaftlichen Weiterbildung. Welchen Einfluss hat diese besondere Zielgruppe auf Gestaltungsmöglichkeiten der Studierbarkeit und welche Handlungsempfehlungen lassen sich für Anbieter, Lehrende und Lernende ableiten? Ein Forschungsprojekt an der Wilhelm Büchner Hochschule befasst sich mit diesen Fragen, um Studierbarkeit nicht mehr nur als Begriff sondern als Qualitätskriterium im berufsbegleitenden Fernstudium zu etablieren. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftHochschule und Weiterbildung Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.07.2018
Empfohlene ZitierungCzanderle, Birgit: Studierbarkeit. Wesen und Bedeutung für die Akteure im berufsbegleitenden Fernstudium - In: Hochschule und Weiterbildung (2017) 1, S. 39-44 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-156885
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)