Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelBerufsbildungsforschung unter dem Anspruch des Bildungsprinzips. Berufspädagogische Aspekte unter besonderer Berücksichtigung der Regionalforschung
Autor
OriginalveröffentlichungBerufsbildung in Wissenschaft und Praxis 19 (1990) 6, S. 3-9
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungstheorie; Bildungsforschung; Bildungspolitik; Berufspädagogik; Duales Ausbildungssystem; Kooperation; Qualität; Region; Chancengleichheit; Beruf; Quantitative Angaben; Berufsbildung; Hochschule; Bildungschance; Bildung; Institution; Deutschland
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0341-4515
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Von Berufsbildungsforschung im Sinne einer "sich selbst tragenden Entwicklung" kann erst seit Ende der sechziger Jahre die Rede sein. Wirksame Impulse dazu gingen von der Einrichtung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit und des Bundesinstituts für Berufsbildungsforschung aus. Zwischen deren Forschungsprogrammen und der berufs- und wirtschaftspädagogischen Hochschulforschung gab es zunächst kaum Berührungspunkte, nicht zuletzt wegen der unterschiedlichen Ausrichtung auf den Bereich der betrieblichen Berufsbildung einerseits und des Unterrichts an beruflichen Schulen andererseits. Erst seit wenigen Jahren zeichnet sich eine "Konvergenz" der Forschungsorientierungen ab. Sie wird durch die Denkschrift der DFG-Senatskommission für Berufsbildungsforschung unterstrichen. Der Beitrag geht aus bildungstheoretischer Sicht auf diese Entwicklungen ein, weist auf Konsequenzen für Forschungskooperation und -organisation hin und diskutiert bildungspolitische Implikationen einer am Bildungsbegriff orientierten Berufsbildungsforschung. Sie betreffen nach Auffassung des Verfassers zentral das Problem der Ungleichheit von Bildungschancen. Dazu werden ausgewählte Daten aus dem Bereich der neueren Regionalforschung vorgetragen und kommentiert. Der Rückblick beschränkt sich auf Entwicklungen in der bisherigen Bundesrepublik Deutschland; perspektivisch sind jedoch Probleme der Berufsbildungsforschung im vereinigten Deutschland angesprochen. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.10.2008
Empfohlene ZitierungKutscha, Günter: Berufsbildungsforschung unter dem Anspruch des Bildungsprinzips. Berufspädagogische Aspekte unter besonderer Berücksichtigung der Regionalforschung - In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis 19 (1990) 6, S. 3-9 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-15909
Dateien exportieren