Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel5 Jahre »Fördern und Fordern« in der Stadt Köln. Vorbild für die Umsetzung von »Hartz IV«?
Autor
OriginalveröffentlichungNeue Praxis 34 (2004) 4, S. 396-402
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsökonomie; Sozialpolitik; Arbeitsmarktpolitik; Langzeitarbeitslosigkeit; Arbeitslosigkeit; Arbeitslosengeld; Sozialpädagogik; Sozialhilfe; Modell; Projekt; Kooperation; Nordrhein-Westfalen; Deutschland
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Sozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0342-9857
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Das Begriffspaar "Fördern und Fordern" (§§ 2, 14 SGB II) ist das sozialpolitische Leitbild der zum 1. Januar 2005 im Rahmen von "Hartz IV" in Kraft tretenden Vorschriften zur Einführung des Arbeitslosengeldes II (Alg II) und zur Kooperation von Arbeitsamt und Sozialamt bei der Betreuung der erwerbsfähigen Langzeitarbeitslosen. Auf die Zielgruppe der erwerbsfähigen Arbeitslosen bezogen, erproben das Kölner Arbeitsamt und das Sozialamt im Rahmen der bundesweiten Modellprojekte zur Zusammenarbeit des Arbeitsamtes mit den Trägern der Sozialhilfe (MoZArT) bereits seit April 2001 die enge Kooperation in einer gemeinsamen Verwaltungsstelle, dem Job-Center Köln. (Übernahme aus Originaltext)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.12.2008
Empfohlene ZitierungScholz, Jendrik: 5 Jahre »Fördern und Fordern« in der Stadt Köln. Vorbild für die Umsetzung von »Hartz IV«? - In: Neue Praxis 34 (2004) 4, S. 396-402 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-16483
Dateien exportieren