Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelFischer-Tietze, R. (1997): Dumme Kinder gibt es nicht. Warum Lernstörungen entstehen und wie man helfen kann. München: Kösel (223 Seiten; DM 29,80) [Rezension]
Autor
OriginalveröffentlichungPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 48 (1999) 2, S. 131-132
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Rezension; Lernschwierigkeit; Lernschwäche; Ursachenforschung; Therapie
TeildisziplinPädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0032-7034
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 1999
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.04.2010
Empfohlene ZitierungIrblich, Cornelia: Fischer-Tietze, R. (1997): Dumme Kinder gibt es nicht. Warum Lernstörungen entstehen und wie man helfen kann. München: Kösel (223 Seiten; DM 29,80) [Rezension] - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 48 (1999) 2, S. 131-132 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-19456
Dateien exportieren