Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie "empirische Wende" in der Bildungspolitik und in der Bildungsforschung. Zum Paradigmenwechsel des BMBF im Bereich der Forschungsförderung
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 20 (2009) 39, S. 27-33
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsforschung; Empirische Forschung; Bildungspolitik; Förderung; Förderungsmaßnahme; Reform; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Autorin, Leiterin des Referats Bildungsforschung im BMBF, skizziert einige Aspekte aus der Entwicklung der empirischen Bildungsforschung und geht dann ausführlicher auf aktuelle Entwicklungen ein. Sie macht deutlich, dass erfolgreiche PISA-Länder die "empirische Wende" in Bildungspolitik und -forschung bereits in den 1980er Jahren vollzogen hatten. So dann wird verdeutlicht, welche Anstrengungen die Bildungspolitik in Deutschland in den letzten Jahren unternommen hat. Detailliert geht sie auf das BMBF-Rahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung ein. (DIPF/Mar.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am14.01.2010
Empfohlene ZitierungBuchhaas-Birkholz, Dorothee: Die "empirische Wende" in der Bildungspolitik und in der Bildungsforschung. Zum Paradigmenwechsel des BMBF im Bereich der Forschungsförderung - In: Erziehungswissenschaft 20 (2009) 39, S. 27-33 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-25254
Dateien exportieren