Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Als Erzieherin in den Studiengang ‚Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit‘ der Alice Salomon Hochschule Berlin
Autor:
Originalveröffentlichung: Freitag, Walburga [Hrsg.]: Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld : Bertelsmann 2009, S. 42-72
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erzieher; Erzieherin; Fachkraft; Pädagogische Fachkraft; Studiengang; Bachelor-Studiengang; Studium; Hochschule; Fachhochschule; Fachschule; Anrechnung; Berufliche Kompetenz; Beruf; Berufsausbildung; Berufsbildung; Professionalisierung; Bildungsauftrag; Kindertagesbetreuung; Kindertagesstätte; Kind; Arbeit; Arbeitsbedingungen; Pädagogik; Frühpädagogik; Sozialpädagogik; Alice Salomon Hochschule; Berlin; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Hochschulforschung und Hochschuldidaktik; Pädagogik der frühen Kindheit
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-7639-3878-0
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): „Mit dem Ziel, einen Beitrag zu durchlässigen Ausbildungsstrukturen in diesem Berufsfeld (des Erziehers/ der Erzieherin) zu leisten, beteiligte sich die Alice Salomon Hochschule Berlin von Oktober 2005 bis Juni 2008 an der durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Initiative „Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf die Hochschulausbildung (ANKOM)“. Beteiligt waren insgesamt zwölf Entwicklungsprojekte. Im Projekt der ASFH sollten Wege zur Schaffung durchlässiger Strukturen zwischen Fachschule und Fachhochschule entwickelt und implementiert werden. Kernaufgabe des Projektes war es zu untersuchen, inwieweit im Rahmen der Aus- und Weiterbildung sowie der Berufspraxis von Erzieher/-innen erworbene Kompetenzen als gleichwertig zu den im Bachelorstudiengang Erziehung und Bildung im Kindesalter zu erwerbenden gelten können und somit als Studienäquivalente angerechnet werden können. Weiterhin sollte ein Verfahren zur Bestimmung dieser Kompetenzäquivalenz sowie zur Anrechnung dieser als gleichwertig eingestuften Kompetenzen auf das Hochschulstudium entwickelt werden.“ In dem vorliegenden Beitrag stellt die Autorin die Entwicklung und Implementierung dieses Anrechnungsverfahrens in folgenden Punkten vor: 1. Professionalisierung der Arbeit mit Kindern, 2. Entwicklung eines pauschalen Anrechnungsverfahrens, 2.1. Die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in an den Berliner Fachschulen, 2.2 Der Bachelorstudiengang Erziehung und Bildung im Kindesalter an der Alice Salomon Hochschule, 2.3 Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen fachschulischer und hochschulischer Ausbildung, 2.4 Der Kompetenz-Äquivalenz-Vergleich, 3. Entwicklung eines individuellen Anrechnungsverfahrens, 3.1 Anforderungen individueller Anrechnungsverfahren, 3.2 Portfolioverfahren, 4. Die strukturelle Implementation der Anrechnungsverfahren in die Hochschule, 5. Aussichten. (DIPF/ ssch)
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 20.01.2010
Empfohlene Zitierung: Schnadt, Pia: Als Erzieherin in den Studiengang ‚Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit‘ der Alice Salomon Hochschule Berlin - In: Freitag, Walburga [Hrsg.]: Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld : Bertelsmann 2009, S. 42-72 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-25583