Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelGleichermaßen hochwertig und einheitlich lang: Gewerkschaftliche Anforderungen an die Reform der Lehrerbildung im Bologna-Prozess
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 21 (2010) 40, S. 99-107
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerausbildung; Lehrerbildung; Studienreform; Reform; Bologna; Bologna-Prozess; Lehramtsstudiengang; Lehramtsstudium; Studium; Studienstruktur; Gewerkschaft; Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft; Gewerkschaftliche Bildungspolitik; Anforderung; Kultusministerkonferenz; Kritik; Deutschland
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Zunächst setzt sich der Autor mit dem Verlauf des Bologna-Prozesses aus gewerkschaftlicher Sicht kritisch auseinander. Dann stellt der Autor 1) „Anfängliche Übereinstimmungen“, 2) „Misslungene Umsetzung“ und 3) „Kritikpunkte“ an dem Verlauf des Bologna-Prozesses heraus. (DIPF/ ssch)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.12.2010
Empfohlene ZitierungKeller, Andreas: Gleichermaßen hochwertig und einheitlich lang: Gewerkschaftliche Anforderungen an die Reform der Lehrerbildung im Bologna-Prozess - In: Erziehungswissenschaft 21 (2010) 40, S. 99-107 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-27394
Dateien exportieren