Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDemokratisierung und Privatisierung in der russischen Bildungsreform: ein Blick "von außen"
Autor
OriginalveröffentlichungTertium comparationis 2 (1996) 1, S. 56-64
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungswesen; Bildungspolitik; Schulwesen; Demokratisierung; Transformation; Privatisierung; Russland
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0947-9732; 1434-1697
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):In the context of post-communist transformation processes in Russian education, the concept of democratization of education included breaking up state monopolism and uniformity in educational provision by creating privately-run establishments as a basis for pluralism and choice according to individual and social group demands. Unlike Western discussion on privatization in education the Russian government's privatization policy for enterprises and other state property was followed by strong political pressure for wholesale privatization within the educational sphere. The paper traces ... the controversial development of the non-state-education sector since the late 1980's, examines its still inconsistent and brittle legal protection and presents data indicating a steady demand for private education. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftTertium comparationis Jahr: 1996
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.12.2011
Empfohlene ZitierungKuebart, Friedrich: Demokratisierung und Privatisierung in der russischen Bildungsreform: ein Blick "von außen" - In: Tertium comparationis 2 (1996) 1, S. 56-64 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-28651
Dateien exportieren