Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPsychoanalytische Behandlung eines depressiven Mädchens, das von den geschiedenen Eltern in Loyalitätskonflikte verwickelt wird
Autor
OriginalveröffentlichungPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 56 (2007) 3, S. 252-260
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Depression <Psy>; Konflikt; Psychoanalyse; Ehescheidung; Eltern; Kind; Elternmitwirkung; Psychotherapie; Loyalität
TeildisziplinPädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0032-7034
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Es wird die psychoanalytische Behandlung eines neunjährigen depressiven Mädchens geschildert, das von ihren geschiedenen Eltern kontinuierlich in Loyalitätskonflikte verwickelt wurde. Die Behandlung erstreckte sich über zwei Jahre und umfasste 150 Stunden; Teil der Behandlung waren Gespräche mit den Eltern. Der Fokus des Beitrags liegt auf der Behandlung des Mädchens und der therapeutischen Beziehung. (ZPID)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2007
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am01.01.2011
Empfohlene ZitierungGlorius-Josefowicz, Angelika: Psychoanalytische Behandlung eines depressiven Mädchens, das von den geschiedenen Eltern in Loyalitätskonflikte verwickelt wird - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 56 (2007) 3, S. 252-260 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-30506
Dateien exportieren