Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelFörderung der Elternkompetenz durch Triple P-Elterntrainings
Autoren ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 56 (2007) 8, S. 676-690
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungsstil; Fertigkeit; Mutter; Vater; Geschlechtsspezifischer Unterschied; Eltern; Mensch; Therapie; Programmevaluation; Elterntraining; Ergebnis; Prävention
TeildisziplinPädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0032-7034
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In einer randomisierten Kontrollgruppenstudie wurden die Effekte der Teilnahme an einem Triple P-Elterntraining auf die Erziehungskompetenz untersucht. Insgesamt 280 Familien wurden per Zufall der Experimental- oder der Kontrollgruppe zugewiesen. Nach einer Prä-Messung nahm die Experimentalgruppe an einem Triple P-Elterntraining teil. Sechs bzw. zwölf Monate nach der Prä-Messung erfolgte die Post- bzw. Follow-Up-Untersuchung. Bei den Müttern zeigte sich eine Verbesserung der Erziehungskompetenz in der Experimentalgruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe (weniger dysfunktionales, mehr positives Erziehungsverhalten). Bei den Vätern war ein Interventionseffekt nicht feststellbar, allerdings nahmen auch nur wenige Väter, und diese meist unregelmäßig, an dem Training teil. (ZPID)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie Jahr: 2007
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am01.01.2011
Empfohlene ZitierungNaumann, Sebastian; Kuschel, Annett; Bertram, Heike; Heinrichs, Nina; Hahlweg, Kurt: Förderung der Elternkompetenz durch Triple P-Elterntrainings - In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 56 (2007) 8, S. 676-690 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-30595
Dateien exportieren