Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPädagogische Zielvereinbarungen zwischen "Wohl und Wollen"
Autoren ;
OriginalveröffentlichungPÄD-Forum: unterrichten erziehen 37/28 (2009) 4, S. 182-184
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehung; Wille; Kindeswohl; Schule; Zielvereinbarung
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-9922; 0942-9581; 1430-5399; 1611-406x
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Pädagogisches Handeln vollzieht sich oft zwischen widerstreitenden Interessen und Zielen. Dabei treffen unterschiedliche Vorstellungen über "Sollen und Wollen" der Akteure aufeinander. Zielvereinbarungen sind in der Personalentwicklung von Unternehmen als "Management by Objectives" schon lange Teil der Führungsarbeit. Ist es sinnvoll, solche Strategien auch auf pädagogische Entscheidungen und Interventionen zu beziehen, wenn es sich um die Beziehung zwischen Lehrer und Schüler oder Eltern und Kinder handelt, wenn also einer der Beteiligten noch nicht "reif" scheint für eine autonome Zielbestimmung? Der folgende Artikel ist als eine Ergänzung bzw. ein Diskussionsbeitrag zu den Beiträgen von Albert und Petri in diesem Heft zu verstehen. Jene schreiben in unterschiedlicher Weise darüber, wie sich das Verhältnis von Kindeswohl und Kindeswille darstellt, wie Eltern und Kinder um Wohl und Wille ringen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPÄD-Forum: unterrichten erziehen Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.06.2011
Empfohlene ZitierungBenikowski, Bernd; Griese, Christiane: Pädagogische Zielvereinbarungen zwischen "Wohl und Wollen" - In: PÄD-Forum: unterrichten erziehen 37/28 (2009) 4, S. 182-184 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-31979
Dateien exportieren