Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelWerterziehung im Fokus schulischer Bildung
Weitere BeteiligteHansel, Toni [Hrsg.]
OriginalveröffentlichungFreiburg, Br. : Centaurus-Verl. 2009, 216 S. - (Schulpädagogik; 8)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schule; Schulpädagogik; Werterziehung; Einführung
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8255-0753-4
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Nach einer Zeitspanne intensiver Begründung und Evaluierung des pädagogischen Gehalts von Schule durch empirische Forschung deutet sich an, dass Besinnung in die Debatte über die Substanz der Schule zurückkehrt. Im außerwissenschaftlichen Diskurs hat sich der Begriff Werterziehung etabliert, die Politik hat ihn inzwischen fest vereinnahmt, die Erziehungswissenschaft hat ein nicht ganz geklärtes Verhältnis zu ihm. Für namhafte Erziehungswissenschaftler verbindet sich mit der Bedeutungsvielfalt die Frage, ob das, was wir an Erwartungen mit Werterziehung verknüpfen, von Erziehern überhaupt zu leisten ist. Was ist ein Wert? Sind es hauptsächlich Güter, die den Menschen etwas wert sind? Sind es materielle Güter wie Besitz - oder Leben und Gesundheit? Sind es immaterielle, geistige Güter wie Wissen, Moral, Recht, Religion oder Kunst? Unsere plurale Welt ist voll von Gütern, Ideen und Zwecken, die für die Menschen wertbesetzt sind. Und je stärker sich eine Gesellschaft ausdifferenziert, desto unausweichlicher kommt auf den Einzelnen die Entscheidung zu, sich in der sozialen Ordnung, in den Sitten und Institutionen wertend zu positionieren. Den damit korrespondierenden Fragen wendet sich der vorliegende Band zu. Die Autoren haben sich dabei keineswegs allein auf die Schule und die in ihrem Zuständigkeitsbereich geführte Wertedebatte beschränkt, sondern die Rückbindung an den Ort ihres Wirkens gesucht. Besonderes Augenmerk legt der Herausgeber auf die Lesbarkeit, um die Texte nicht nur Fachleuten an die Hand zu geben, sondern gleichermaßen auch Studierenden, Referendaren, Praktikern und interessierten Laien, um ihnen ein Forum für Argumente und Gegenargumente zu erschließen und den Diskurs in der Sache zu befördern. (Verlag)
enthält Beiträge:Verantwortung der Politik für wertorientierte Erziehung in einer wertrelativen Zeit
Was heute von Ingenieuren verlangt wird. Unterschiedliche Werte und Normenkompetenzen von Mitarbeitern und ihre Relevanz für den Einsatz in der unternehmerischen Praxis
Werterziehung und Moderne – eine neue Debatte?
Grußwort des Rektors der Universität Rostock. Werterziehung – eine neue Aufgabe der Schule?
Der Schulleiter – Die Innenseite eines Amtes
Kompetent und gebildet durch Erziehung. Der Weg zum gebildeten Menschen
Bildungsoffensive durch Stärkung der deutschen Sprache
Deutsche Sprache in Schule und Wissenschaft
Zur Natur der Moral. Das Problem der Werte-Erziehung in der Schule
Bildungspolitik. Ein Erfahrungsbericht
Was ist Wahrheit? Theoretische Grundlegung mit einer Anmerkung zur pädagogischen Relevanz
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am15.03.2011
Empfohlene ZitierungHansel, Toni [Hrsg.]: Werterziehung im Fokus schulischer Bildung. Freiburg, Br. : Centaurus-Verl. 2009, 216 S. - (Schulpädagogik; 8) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-35851
Dateien exportieren