Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelArbeitsüberforderung und -unzufriedenheit von Lehrpersonen in der Schweiz - Zusammenhänge mit Depressivität und somatischen Beschwerden
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 27 (2005) 1, S. 123-139
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Depression <Psy>; Überforderung; Schule; Schulkultur; Lehrberuf; Lehrer; Krankheit; Berufskrankheit; Ermüdung; Arbeitsbedingungen; Forschungsbericht; Prävention; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0252-9955; 1424-3946
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die vorliegende Arbeit beschreibt erstmalig anhand einer repräsentativen Stichprobe von Lehrpersonen der 5. bis 9. Klassen in der Schweiz die psychometrischen Qualitäten der Skalen Arbeitsüberforderung und -unzufriedenheit von Enzmann und Kleiber (1989) sowie Zusammenhänge mit Depressivität und somatischen Beschwerden. Mit Hilfe von Hauptkomponentenanalysen und multiplen Regressionsanalysen wurden die Antworten von 485 Lehrpersonen untersucht. In Übereinstimmung mit vorangegangener Forschung konnten Arbeitsüberforderung und -unzufriedenheit als separate Dimensionen identifiziert werden. Arbeitsüberforderung und Depressivität sind in der Romandie weiter verbreitet als in der Deutschschweiz. In Bezug auf Arbeitsunzufriedenheit und somatische Beschwerden konnten keine Unterschiede zwischen den Sprachregionen festgestellt werden. Über ein Drittel der Gesamtvarianz von Depressivität konnte allein durch Arbeitsüberforderung und Arbeitsunzufriedenheit erklärt werden. Darüber hinaus gingen diese beiden Aspekte mit somatischen Beschwerden einher. Je überforderter und unzufriedener Lehrpersonen waren, desto mehr Beschwerden gaben sie an. Dies ist insofern Besorgnis erregend, als somatische oder psychische Beschwerden bei überforderten Lehrpersonen ein Indikator für erlebte Beanspruchungsfolgen wie z.B. chronischen Stress oder Burnout sein können. Die beschriebenen präventiven Massnahmen können dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen der Lehrpersonen und das Arbeitsumfeld an den Schulen zu verbessern. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Based on a representative sample for Switzerland, this paper describes, for the first time, the psychometric qualities of the scales “professional overload” and “professional dissatisfaction” from Enzmann and Kleiber (1989) as well as their association with depressiveness and somatic complaints among teachers of 5th to 9th grades. The answers of 485 teachers were analyzed using principal component analysis and multiple regressions. In accordance with the results of previous studies, “professional overload” and “professional dissatisfaction” are two different dimensions. Professional overload and depressiveness are more frequent in the French speaking part than in the German speaking part. On the other hand, no difference was found between the linguistic regions with regards to professional dissatisfaction and somatic complaints. More than one third of the variance of depressiveness is explained only by the two variables, professional overload and professional dissatisfaction. In addition, both variables are associated with somatic complaints. The more the teachers are overloaded and dissatisfied, the more they report somatic or psychological problems. This is alarming because these complaints may be an indicator of chronic stress or burnout. Preventive actions that can contribute to improve the work conditions of teachers are suggested and described at the end of the paper. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.09.2011
Empfohlene ZitierungDelgrande Jordan, Marina; Kuntsche, Emmanuel N.; Sidler, Jacqueline: Arbeitsüberforderung und -unzufriedenheit von Lehrpersonen in der Schweiz - Zusammenhänge mit Depressivität und somatischen Beschwerden - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 27 (2005) 1, S. 123-139 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-36858
Dateien exportieren