Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Le problème des enseignants: quel niveau d'exigence avoir?
Autor:
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 28 (2006) 3, S. 453-466
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Langzeituntersuchung; Lehrerrolle; Lernender; Benotung; Beurteilung; Bewertung
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955; 1424-3946
Sprache: Französisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Französisch): Notre étude porte sur les «corrections de notes» d’enseignants jurassiens de 6P, calculées par le truchement de tests standardisés. Malgré le grand nombre de variables contextuelles non maîtrisées, nos analyses montrent que les barèmes de notes de chaque enseignant sont très stables dans le temps et qu’ils sont propres à chaque branche. Un modèle simple de correction de «l’équation personnelle» des enseignants est proposé ici. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Die vorliegende Studie diskutiert die Notengebung und deren „Korrektur“ durch den Beizug standardisierter Tests. Durchgeführt wurde die Studie bei jurassischen Lehrkräften des 6. Schulstufe. Trotz einiger nicht kontrollierter Kontextvariablen, kann die Studie zeigen, dass sich die Notenskalen der Lehrkräfte über die Zeit und bezogen auf unterschiedliche Bereiche als sehr stabil erweisen. Vorgeschlagen wird ein einfaches Modell, um den „persönlichen Vergleich“ bei Lehrkräften als Fehlerquelle zu korrigieren und eine objektivierte Schüler/innenbeurteilung zu ermöglichen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2006
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 05.04.2011
Empfohlene Zitierung: Piquerez, Gérard: Le problème des enseignants: quel niveau d'exigence avoir? - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 28 (2006) 3, S. 453-466 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-36898