Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelLandschulreform als Gesellschaftsinitiative. Philip von der Reck, Johann Friedrich Wilberg und die Tätigkeit der "Gesellschaft der Freunde der Lehrer und Kinder in der Grafschaft Mark" (1789 - 1815)
Autoren ;
OriginalveröffentlichungGöttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 1975, 208 S. - (Studien zum Wandel von Gesellschaft und Bildung im Neunzehnten Jahrhundert; 11)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schulpädagogik; Schulreform; Historische Bildungsforschung; Mark <Grafschaft>
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN3-525-31815-4
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Unter Heranziehung aller heute noch erreichbaren Quellen versuchen die Autoren, die von der Schulgründung auf Haus Overdyck bei Bochum ausgehende Schulreform in der Grafschaft Mark in ihren Wirkungen auf das traditionelle Schul- und Sozialgefüge der Zeit nachzuzeichnen. Ihre Fallanalyse zur Zeit des "pädagogischen Jahrhunderts" zeigt darüber hinaus in seltener Deutlichkeit diejenigen Widerstände, an denen schließlich der Versuch einer Mitwirkung von Vertretern der Stände bei der Entwicklung eines modernen Volksschulwesens scheiterte. Die hier entdeckten Ansätze für einen neuartigen Unterricht, für die Verbesserung der Lehrerbildung, für die Einrichtung eines Prüfungswesens, für die Organisation der Schulverwaltung wie auch für die Schulfinanzierung haben eine nicht zu verkennende Wirkung auf die spätere Schulentwicklung in Preußen bzw. in Deutschland, denn über die Akten und die an der Reform beteiligten Persönlichkeiten, wie z.B. den Freiherrn vom Stein, gehen viele Pläne und Erfahrungen in die späteren Schulreformen ein. Die Volksschule der Zukunft erhält in der hier beschriebenen Reform somit ihre ersten Konturen. Die Studie ist damit zugleich ein Baustein zu einer Theorie der Schulreform in Preußen. Ihre Ergebnisse weisen darüber hinaus auf Probleme heutiger Schulreformen hin und machen deutlich, dass pädagogischer Enthusiasmus allein noch keine Schule neuer Prägung sichern kann. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am15.07.2011
Empfohlene ZitierungHeinemann, Manfred; Rüter, Wilhelm: Landschulreform als Gesellschaftsinitiative. Philip von der Reck, Johann Friedrich Wilberg und die Tätigkeit der "Gesellschaft der Freunde der Lehrer und Kinder in der Grafschaft Mark" (1789 - 1815). Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 1975, 208 S. - (Studien zum Wandel von Gesellschaft und Bildung im Neunzehnten Jahrhundert; 11) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-37387
Dateien exportieren