Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: La recherche dans le champ des didactiques: quelques remarques sur les types de recherches, leur pertinence et leurs limites pour la formation à l’enseignement
Autor:
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 22 (2000) 1, S. 177-222
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erziehungswissenschaft; Didaktik; Bildungsforschung; Lehrerbildung; Fachdidaktik
Pädagogische Teildisziplin: Fachdidaktiken
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955; 1424-3946
Sprache: Französisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Französisch): L’article met tout d’abord en relief certains apports de la recherche en didactique des disciplines: ses orientations épistémologiques de type dialectique, du moins à l’origine; l´attention portée à la spécificité de chaque discipline; la prise en compte des processus cognitifs dans une perspective constructiviste. Ces apports portent toutefois en euxmêmes les germes de dérives potentielles. L’auteur met ensuite en évidence, en rappelant l’existence de différents angles d’approche des didactiques, trois conceptions de la recherche qui abordent l’objet didactique en tant que méthode, que discipline scientifique et que praxis. Enfin, il soulève quelques problèmes auxquels la recherche en didactique est confrontée: celui de l’articulation théorie-pratique dans la formation à l’enseignement; celui de son oubli des perspectives sociales et historiques dans lesquelles s’incrit le savoir; celui de l’évaluation de la perspective dialectique et de la tendance à réifier le savoir, et, enfin, celui de la fonction du sujet dans la relation didactique. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Der Artikel hebt zunächst einige Merkmale der fachdidaktischen Forschung hervor: deren dialektische erkenntnistheoretische Orientierung, deren Fokussierung auf die Spezifitäten des jeweiligen Faches sowie den Einbezug der kognitiven Prozesse in einer konstruktivistischen Perspektive. Diese Merkmale tragen Keime potentiellen Abdriftens von der Zentrierung auf die Lehrerbildung in sich. Der Autor erinnert anschliessend an unterschiedliche Zugänge zur Didaktik und streicht drei Forschungskonzeptionen heraus: Didaktik als Methode, als wissenschaftliche Disziplin und als Praxis. Zum Schluss wirft er einige Probleme auf, mit denen die didaktische Forschung konfrontiert ist: dasjenige der Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Lehrerbildung, dasjenige der Vernachlässigung der sozialen und historischen Pespektive, in welche das Wissen eingebettet ist, dasjenige der Evaluation der dialektischen Perspektive und der Tendenz, Wissen zu verdinglichen, sowie, letztlich, dasjenige der Rolle des Lernenden im didaktischen Dreieck. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2000
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.09.2011
Empfohlene Zitierung: Lenoir, Yves : La recherche dans le champ des didactiques: quelques remarques sur les types de recherches, leur pertinence et leurs limites pour la formation à l'enseignement - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 22 (2000) 1, S. 177-222 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-37435