Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Evoluzione della politica scolastica sull’insuccesso e il disadattamento: il caso del Canton Ticino
Autor:
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 23 (2001) 2, S. 243-264
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Schulpolitik; Schulversagen; Lernschwierigkeit; Historische Bildungsforschung; Bildungssystem; Tessin; Demografische Entwicklung
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955; 1424-3946
Sprache: Italienisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Italienisch): L’articolo descrive l’evoluzione della politica scolastica sull’insuccesso e il disadattamento scolastico nel Canton Ticino durante gli ultimi 50 anni. In questo lasso di tempo vi è stata una importante evoluzione demografica e una profonda trasformazione economica. Il sistema scolastico adottato è stato di tipo integrativo e ciò ha profondamente influenzato soprattutto l’organizzazione della scuola secondaria inferiore. Dapprima la democratizzazione degli studi ha modificato il rapporto della società ticinese con la scuola; in seguito la revisione dell’insegnamento speciale e la creazione del Servizio di sostegno pedagogico hanno introdotto una nuova visione delle differenze nell’apprendimento e dell’insuccesso scolastico. Negli ultimi 30 anni, i Servizi creati si sono assestati e le concezioni e le pratiche attorno al disadattamento hanno subito ulteriori evoluzioni, ma all’orizzonte già si stanno profilando nuove esigenze di cambiamento. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Der Artikel untersucht die Entwicklung der Schulpolitik im Kanton Tessin in den letzten 50 Jahren im Bereich des Schulversagens und der Schwierigkeiten im Lern- aber auch im sozialen und affektiven Verhalten innerhalb der Institution. Diese Zeitspanne ist vor allem durch eine bedeutsame demographische Entwicklung und tiefgreifende wirtschaftliche Veränderungen gekennzeichnet. Das gewählte Schulsystem zielt auf Integration, was die Organisation vor allem der Sekundarstufe I stark geprägt hat. Die Demokratisierung des Bildungssystems hat dabei die Beziehung der Tessiner Gesellschaft zur Schule verändert; die Reform der Sonderschule und der Aufbau des Servizio di sostegno pedagogico (Pädagogischer Betreuungsdienst) brachten ihrerseits eine neue Sichtweise auf die Lernunterschiede und das Schulversagen mit sich. In den letzten 30 Jahren haben diese Servizi sich durchgesetzt und die Auffassungen und die Praxis in Fragen der Integration haben sich stetig verändert; das Bedürfnis nach weiteren Entwicklungen bleibt jedoch bestehen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2001
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 14.09.2011
Empfohlene Zitierung: Dozio, Edo : Evoluzione della politica scolastica sull'insuccesso e il disadattamento: il caso del Canton Ticino - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 23 (2001) 2, S. 243-264 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-37651