Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie Struktur der Allgemeinbildung im Kerncurriculum moderner Bildungssysteme. Ein Vorschlag zur bildungstheoretischen Rahmung von PISA
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 1, S. 68-90
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungstheorie; Allgemeinbildung; Erziehungswissenschaft; Grundlagenforschung; Vergleichsuntersuchung; Bildungssystem; Schulleistung; Didaktik; Curriculum; Unterrichtsforschung; Leistungsmessung; PISA-Studie; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag entwickelt eine bildungstheoretische Rahmung von PISA, die in der Struktur der Allgemeinbildung moderner Bildungssysteme begründet ist. Gezeigt wird, dass im Zentrum erziehungswissenschaftlicher Schul- und Unterrichtsforschung ein Implikationszusammenhang von Unterricht, Didaktik, Curriculumentwicklung und Leistungsmessung steht, den empirische Schulforschung beachten muss. Abschließend werden Desiderata im Forschungsdesign von PISA identifiziert und Anschlussfragen formuliert, die für die Weiterentwicklung der internationalen Schulleistungsvergleichsforschung und die Diskussion ihrer Ergebnisse von weitreichender Bedeutung sind. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.07.2011
Empfohlene ZitierungBenner, Dietrich: Die Struktur der Allgemeinbildung im Kerncurriculum moderner Bildungssysteme. Ein Vorschlag zur bildungstheoretischen Rahmung von PISA - In: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 1, S. 68-90 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-38217
Dateien exportieren