Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Lehrkräfte und Unterricht aus Schülersicht. Ergebnisse einer Untersuchung im Fach Mathematik
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 2, S. 262-286
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Empirische Untersuchung; Urteil; Pädagogische Diagnostik; Schuljahr 09; Lehrer; Schüler-Lehrer-Beziehung; Schüler; Unterrichtsgestaltung; Unterrichtsorganisation; Unterricht; Mathematikunterricht; Qualität; Bayern
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Dass an Hochschulen die Qualität der Lehre u.a. auch durch Befragungen der Studierenden evaluiert wird, ist inzwischen keine Besonderheit mehr. Im Schulbereich werden dagegen vergleichbare Verfahren zur Ermittlung der Schülerwahrnehmungen des Unterrichts und der Lehrkräfte bisher kaum systematisch eingesetzt. In dem Beitrag werden Ergebnisse einer Befragung von Schülern der 9. Klassenstufe zur Wahrnehmung des Mathematikunterrichts und der Lehrkraft im Fach Mathematik vorgestellt (186 Schulklassen, 4.316 Schüler). Wie die Ergebnisse zeigen, steht die Wahrnehmung der Lehrkräfte primär in Zusammenhang mit Merkmalen der Qualität des Unterrichts. Die Zusammenhänge mit schülerspezifischen Einstellungen bzw. individuellen Schülermerkmalen sind deutlich geringer und erklären nur die Varianz zwischen den Schülern innerhalb einer Klasse, nicht aber die Varianz zwischen den Schulklassen. Möglichkeiten einer praktischen Anwendung von Schülerbefragungen zum Unterricht als Teil eines schulischen Systems der Qualitätssicherung werden angesprochen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The fact that the quality of university studies may, among other things, be evaluated on the basis of surveys among students is no longer considered a peculiarity. In the field of primary and secondary schools, however, comparative methods for the investigation of the students’ perception of both the instruction they receive and their teachers are hardly applied systematically. The author presents results of a survey among ninthgraders focussing on their perception of math instruction and their respective math teachers (186 classes/forms, 4.316 students). As the results show, the perception of teachers is related primarily to the characteristics of the quality of instruction. The links with student-specific attitudes or individual student characteristics are significantly less pronounced and explain merely the variance between students within a class and not the variance between different classes. The author discusses the possibility to iclude suveys among students regarding school instruction into a scholastic system of quality control. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2002
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 19.07.2011
Empfohlene Zitierung: Ditton, Hartmut: Lehrkräfte und Unterricht aus Schülersicht. Ergebnisse einer Untersuchung im Fach Mathematik - In: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 2, S. 262-286 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-38335