Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Betriebliche Weiterbildung - historische Kontinuität und Durchsetzung in Theorie und Praxis
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 3, S. 336-355
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Anpassung; Beeinflussung; Soziale Integration; Geschichte <Histor>; Nationalsozialismus; Personalpolitik; Qualifizierung; Betriebliche Weiterbildung; Betriebspädagogik; Arbeiterbildung; 20. Jahrhundert; Nachkriegsgeschichte; Weimarer Republik; Entwicklung; Konzeption; Arbeitnehmer; Deutschland; Deutschland <1945-1949>; Deutschland <bis 1945>; Deutschland-BRD
Pädagogische Teildisziplin: Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Aufmerksamkeit, die betriebliche Weiterbildung in der wissenschaftlichen Theorie und in der Berufsbildungspolitik während der letzten zwanzig Jahre erfahren hat, lässt sich nicht lediglich sachlogisch begründen, sondern sie ist Ergebnis einer kontinuierlichen historischen Entwicklung, in deren Verlauf sich das betriebliche Interesse an weitgehend selbst verwalteten Modi der Qualifizierung und Sozialintegration von Beschäftigten durchgesetzt hat. Anhand von einzelnen historischen Bausteinen aus Theorie und Praxis soll [der Beitrag] einen Einblick in Begründungen und Bemühungen zur industriebetrieblichen Bindung von Weiterbildung im 20. Jahrhundert [geben] - und zwar vor der erziehungswissenschaftlichen 'Entdeckung' betrieblicher Weiterbildung in den 80er-Jahren. (DIPF/ Orig.)
Abstract (Englisch): The attention given to comapany-internal further education in both scientifc theory an in policies of vocational education during the last twenty years cannot be explained by factual logics alone, it is also the result of a consistent historical development in the course of which the companies’ interest in more or less self-controlled modes of qualification and social integration of employees imposed itself. On the basis of individual historical building blocks from both theory and practice, the author explores the theoretical foundations of the efforts towards an integration of further education into industrial companies during the twentieth century – that is, before the pedagogical 'discovery’ of company-internal further education in the 1980s. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2002
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 19.07.2011
Empfohlene Zitierung: Büchter, Karin: Betriebliche Weiterbildung - historische Kontinuität und Durchsetzung in Theorie und Praxis - In: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 3, S. 336-355 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-38382