Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Möglichkeiten und Grenzen eines evolutionären Paradigmas in der Erziehungswissenschaft
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 5, S. 670-689
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erziehungstheorie; Erziehungswissenschaft; Aggression; Beeinflussung; Selbstbestimmung; Evolutionstheorie; Freiheit; Determinismus; Kooperation; Individuum
Pädagogische Teildisziplin: Vergleichende Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Evolutionsforschung ist ausdifferenziert und erfordert einen entsprechend differenzierenden Umgang. Es werden ein sektoraler und ein paradigmatischer Gebrauch beschrieben. Ein geschlossenes "evolutionäres Paradigma" existiert nicht; zwei Hauptvarianten werden hinsichtlich ihrer Brauchbarkeit für die Pädagogik untersucht: der Ansatz der Soziobiologie und der einer systemtheoretisch orientierten Allgemeinen Evolutionstheorie. Anthropologische Kernprobleme betreffen die menschliche Freiheit und die Frage des Bösen in der menschlichen Natur. An den Themenfeldern von Kooperation und Abgrenzung, Indoktrinierbarkeit und Indoktrination werden fruchtbare Rezeptionsmöglichkeiten konkretisiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Evolutionary research is by now well differentiated and requests, in turn, a differentiated approach. The author describes both a sectoral and a paradigmatic use. A self-contained “evolutionary paradigm” does not exist; two major variants are examined as to their use for pedagogics, - the socio-biological approach and that of a system-theoretically oriented general evolutionary theory. Core problems in anthropology concern human liberty and the question of evil in human nature. The topics of cooperation, delimitation, and indoctrination are used to explain more concretely promising ways of adoption. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2002
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 21.07.2011
Empfohlene Zitierung: Nipkow, Karl E.: Möglichkeiten und Grenzen eines evolutionären Paradigmas in der Erziehungswissenschaft - In: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 5, S. 670-689 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-38551