Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Der soziologische Neo-Institutionalismus. Eine organisationstheoretische Analyse- und Forschungsperspektive auf schulische Organisationen
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 6, S. 835-855
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Forschung; Gesellschaft; Organisationssoziologie; Organisationstheorie; Akzeptanz; Schulreform; Schulentwicklung; Schulorganisation; Strukturwandel; Soziologie; Organisationsentwicklung; Organisation
Pädagogische Teildisziplin: Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der organisationssoziologische Neo-Institutionalismus ist bislang in den Erziehungswissenschaften kaum oder nur ansatzweise rezipiert worden. Dieser Befund steht in Kontrast zu der bedeutenden Stellung, die neo-institutionalistische Ansätze in der internationalen Organisationsforschung sowie auch in der deutschen organisationstheoretischen Diskussion einnehmen. Mit der Zielsetzung, das Potenzial einer neo-institutionalistischen Perspektive auf schulische Organisationen aufzuzeigen, gibt der vorliegende Beitrag zunächst einen Überblick über theoretische Grundzüge und aktuellere Weiterentwicklungen des soziologischen Neo-Institutionalismus. Anhand der zentralen neo-institutionalistischen Argumentationen und Erkenntnisse werden in einem zweiten Schritt die Situation des deutschen Schulwesens sowie aktuelle Schulreformvorhaben diskutiert. Dabei zeigt sich aus neo-institutionalistischer Sicht im Schulsektor eine Vielfalt möglicher Analyse- und Forschungsbereiche. (DIPF/Orig. )
Abstract (Englisch): Organization-sociological neo-institutionalism has so far hardly been taken account of by educational science. This finding runs counter to the importance of neo-institutional approaches in international research on organization and in the German debate on organization theory. It is the author´s aim to point out the potential inherent in a neo-institutional perspective applied to school organization. She therefore sketches the theoretical foundations and present developments of sociological neo-institutionalism. Based on the central neo-institutional lines of reasoning and insights, she then discusses the situation of the German school system as well as present-day plans for school reform. It is shown that, from the neo-institutional point of view, the school sector offers a variety of possible fields for analysis and research. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2002
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 21.07.2011
Empfohlene Zitierung: Schaefers, Christine: Der soziologische Neo-Institutionalismus. Eine organisationstheoretische Analyse- und Forschungsperspektive auf schulische Organisationen - In: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002) 6, S. 835-855 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-38635