Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelGefangen in der eigenen Tradition - Erziehungswissenschaft angesichts des Nationalsozialismus. Eine Sammelbesprechung neuerer Veröffentlichungen
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 49 (2003) 5, S. 734-755
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Geisteswissenschaftliche Pädagogik; Erziehungswissenschaft; Nationalsozialismus; Forschungsstand; Wissenschaftsgeschichte; Literaturbericht; Nohl, Herman; Weniger, Erich
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die jüngere wissenschaftshistorische Forschung, die hier diskutiert wird, belegt deutlicher als erwartet, wie nah sich auch die geisteswissenschaftliche Erziehungswissenschaft an der politischen Ideologie und am pädagogischen Denken des Nationalsozialismus platziert hat. Gestützt auf ein breites Spektrum an neu erschlossenen Quellen, wird für die Leitfiguren der geisteswissenschaftlichen Pädagogik, vor allem für Nohl und Weniger, eine neue Sicht auf Distanz und Nähe ihrer Arbeit zum Nationalsozialismus eröffnet. Gleichzeitig wird, auch im Kontext weiterer Studien zum Thema, die Frage ungelöst zurückgelassen, an welchen Merkmalen sich überhaupt "nationalsozialistische" Erziehungswissenschaft bzw. ein NS-typisches Erziehungsdenken identifizieren und Differenzen behaupten lassen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The more recent research on the history of science, discussed here, reveals more clearly than was to be expected how close “geisterwissenschaftliche” pedagogy placed itself to the political ideology and pedagogical thinking of National Socialism. Based on a broad spectrum of newly reconstructed sources, the leading figures of this pedagogy, Nohl and Weniger, in particular, are examined from a new angle as to their work’s closeness to or distance from National Socialism. At the same time, within the context of further studies on this subject, the question remains unsolved as to which characteristics as such allow to identify “National Socialist” educational science or a manner of educational thinking typical of National Socialism and to state differences. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2003
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am19.09.2011
Empfohlene ZitierungTenorth, Heinz-Elmar: Gefangen in der eigenen Tradition - Erziehungswissenschaft angesichts des Nationalsozialismus. Eine Sammelbesprechung neuerer Veröffentlichungen - In: Zeitschrift für Pädagogik 49 (2003) 5, S. 734-755 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-39018
Dateien exportieren