Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Quantität und Qualität der elterlichen Hausaufgabenbetreuung von Drittklässlern in Mathematik
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Prenzel, Manfred [Hrsg.]; Doll, Jörg [Hrsg.]: Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen. Weinheim : Beltz 2002, S. 276-290. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 45)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Selbstbestimmung; Förderung; Eltern; Kind-Eltern-Beziehung; Schuljahr 03; Grundschule; Lehrer; Schüler; Lernen; Lernmotivation; Lernverhalten; Hausaufgabenhilfe; Nachhilfeunterricht; Schulfach; Mathematikunterricht; Elternbildung; Effizienz; FuE-Dokument; Kooperation; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISSN: 0514-2717
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): "In dem Beitrag werden erste deskriptive Befunde zu Umfang und Art der elterlichen Hausaufgabenbetreuung vorgestellt." Die Autoren erörtern den theoretischen Hintergrund des Bielefelder Mathematikprojekts, das an Problembereiche anknüpft, die in internationalen Vergleichsstudien wie TIMSS und PISA deutlich wurden. Sie präsentieren das als Längsschnittstudie angelegte Design der Untersuchung, charakterisieren die Stichprobe sowie das Instrumentarium zur Gewinnung von Informationen über die Gestaltung häuslicher Lehr-/Lernarrangements. Die Diskussion der Ergebnisse der Studie stellt folgende Fragen ins Zentrum: 1) Wer übernimmt die Verantwortung für das häusliche Lernen? 2) Wer ist Ansprechpartner beim häuslichen Lernen? 3) Wie gestaltet sich die Nachhilfe? 4) Gestalten Eltern das häusliche Lernen in einer Weise, die unter dem Gesichtspunkt der Förderung selbstbestimmter Formen der Lernmotivation als günstig zu erachten ist? Mittel- und langfristige Ziele des Bielefelder Mathematikprojekts richten sich u. a. auch auf die Gestaltung einer Eltern-/Lehrer-Kooperation zur Entwicklung und Evaluation eines modular aufgebauten Elterntrainings. (DIPF/St.)
Beitrag in: Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 12.10.2011
Empfohlene Zitierung: Wild, Elke; Remy, Katharina: Quantität und Qualität der elterlichen Hausaufgabenbetreuung von Drittklässlern in Mathematik - In: Prenzel, Manfred [Hrsg.]; Doll, Jörg [Hrsg.]: Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen. Weinheim : Beltz 2002, S. 276-290. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 45) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-39520