Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDer Qualifikationsrahmen aus professionstheoretischer Perspektive – ein Kommentar zu Diskussionen in der Erziehungswissenschaft
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 21 (2010) 41, S. 127-133
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungswissenschaft; Diskussion; Qualifikationsanforderung; Disziplin <Ordnung>; Profession; Wissensorganisation; Deutschland
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Perspektive, aus der [der Autor] die Diskussionen zum Qualifikationsrahmen kommentieren möchte, ist zunächst diejenige der Allgemeinen Erziehungswissenschaft und der Wissenschaftsforschung, insbesondere geht es dabei um das schwierige Verhältnis von Disziplin und Profession. [Der Beitrag verzichtet] darauf, die breiten (europäischen) Kontexte anzusprechen, in die die Entwicklung von Qualifikationsrahmen eingebettet ist. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.11.2011
Empfohlene ZitierungKeiner, Edwin: Der Qualifikationsrahmen aus professionstheoretischer Perspektive – ein Kommentar zu Diskussionen in der Erziehungswissenschaft - In: Erziehungswissenschaft 21 (2010) 41, S. 127-133 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-40404
Dateien exportieren