Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel„Die Erziehungswissenschaft muss gesellschaftlich relevante Fragen aufgreifen.“. Laudatio für Hans Thiersch anlässlich der Verleihung des Ernst Christian Trapp-Preises
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 21 (2010) 41, S. 156-160
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Laudatio; Preisverleihung; Erziehungswissenschaft; Gesellschaft; Mainz; Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft; Deutschland
TeildisziplinSonstige
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft freut sich außerordentlich, den Ernst-Christian Trapp-Preis 2010 an Prof. Dr. Drs. h. c. Hans Thiersch, Tübingen, verleihen zu dürfen. Dies geschieht in Anerkennung und Würdigung des innovativen wissenschaftlichen Werkes von Hans Thiersch sowie seines engagierten Wirkens für die Erziehungswissenschaft in disziplinären und vielfältigen professionsbezogenen Kontexten. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.11.2011
Empfohlene ZitierungThole, Werner: „Die Erziehungswissenschaft muss gesellschaftlich relevante Fragen aufgreifen.“. Laudatio für Hans Thiersch anlässlich der Verleihung des Ernst Christian Trapp-Preises - In: Erziehungswissenschaft 21 (2010) 41, S. 156-160 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-40594
Dateien exportieren