Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Regard sur l’accompagnement pédagogique de cours eLearning à l’université
Autor:
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 26 (2004) 2, S. 249-264
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): E-Learning; Computereinsatz; Evaluation; Universität; Informationstechnologie; Beratung; Didaktik; Hochschule; Unterrichtsmethode
Pädagogische Teildisziplin: Medienpädagogik; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955; 1424-3946
Sprache: Französisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Französisch): La recherche évaluative présentée dans cet article discute la qualité de l’accompagnement pédagogique mené par le Centre Nouvelles Technologies et Enseignement de Fribourg pour des projets de cours eLearning. Cet accompagnement se base sur un processus d’évaluation formative continue conduite avec les étudiants et les enseignants impliqués dans le développement des cours eLearning. En stimulant une activité de design participatif avec les acteurs des projets, leur évaluation vise à améliorer la qualité didactique des cours résultants. Des questionnaires, recueillant la perception qu’ont les étudiants du eLearning, et les discussions avec les enseignants à propos de leur cours sont les outils principaux de cette stimulation. Nous montrons d’abord les améliorations obtenues, grâce au processus d’accompagnement mis en place, dans trois projets menés par l’université de Fribourg et faisant partie du programme national Campus Virtuel Suisse durant la période 2000-2003: «Antiquit@s» (histoire ancienne, premier cycle), «A web-based training in embryology» (médecine, premier cycle) et «European Law Online» (droit européen, second cycle). Sont discutées ensuite les améliorations possibles du processus d’évaluation formative continue lui-même. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Die in diesem Artikel vorgestellte evaluative Forschung diskutiert die Qualität der pädagogischen Begleitung, die vom «Centre Nouvelles Technologies et Enseignement» in Freiburg für eLearning Kursprojekte ausgeführt wurden. Diese Begleitung basiert auf fortlaufender formativer Evaluation bei den an der Entwicklung der e-Learning-Kurse beteiligten Studenten und Lehrern. Die Evaluation bezweckt, die didaktische Qualität der durchgeführten Kurse zu verbessern, indem die Beteiligten der Projekte zu partizipativen Designs angeregt werden. Fragebögen, die dieWahrnehmung der Studenten des e-Learning, erheben, und die Diskussionen mit den Lehrern über ihre Kurse sind die Hauptwerkzeuge dieser Anregungen. Wir weisen zuerst auf Verbesserungen hin, die dank dem geschaffenen Begleitvorgang in drei Projekten erzielt wurden, die von der Universität Freiburg geleitet wurden, und die Teil des nationalen Programms Swiss Virtual Campus der Periode 2000-2003 sind: «Antiquit@s» (alte Geschichte, erster Zyklus) «A web-based training in embryology» (Medizin, erster Zyklus), und «European Law Online» (europäisches Recht zweiter Zyklus). Danach werden die möglichen Verbesserungen des Vorgangs der fortlaufenden formativen Evaluationen selbst diskutiert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2004
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 19.09.2011
Empfohlene Zitierung: Platteaux, Hervé: Regard sur l'accompagnement pédagogique de cours eLearning à l'université - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 26 (2004) 2, S. 249-264 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-40964