Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Bildung Älterer und intergeneratives Lernen
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 1, S. 73-90
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Empirische Untersuchung; Bildungsbeteiligung; Kognitiver Prozess; Leistungsfähigkeit; Lernfähigkeit; Generation; Bildungsangebot; Demografie; Weiterbildung; Erwachsenenbildung; Altenbildung; Definition; Kooperation; Alter Mensch; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Vor dem Hintergrund demografischer Entwicklungen, die veränderte Proportionen zwischen jüngeren und älteren Bevölkerungsgruppen beschreiben, rücken nicht nur Bildungsprozesse bis ins hohe Alter stärker in den Fokus der Bildungsforschung, sondern gewinnt auch der intergenerative Austausch und das gemeinsame Lernen an Bedeutung. In diesem Beitrag wird daher nach einer Analyse der Bildungsbeteiligung und der Lernfähigkeit Älterer auf bestehende Konzepte und Forschungsbefunde zum intergenerativen Lernen eingegangen, wobei insbesondere ein eigenes Forschungsprojekt Daten zur Bildungsaktivität der über 45-Jährigen sowie zu deren Einstellungen gegenüber dem intergenerativem Lernen und den jüngeren Generationen insgesamt liefert. Dabei wird die Heterogenität innerhalb der älteren Generationen sichtbar, die sich sowohl in Bildungsinteressen als auch in der Offenheit für den intergenerativen Austausch niederschlägt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Against the background of demographic developments which describe the change in the proportion of younger and older parts of the population, educational research starts focussing not only on educational processes lasting well into an advanced age, it also attaches greater importance to intergenerational exchange and to joint learning. Following an analysis of older people's educational participation and their ability to learn, the authors discuss existing concepts of and research results on intergenerational learning. In this, they focus in particular on data provided by their own research project on the educational activity of those aged 45 or more and on their attitude towards the younger generation as such. Here, the heterogeneity within the older generation manifests itself, which has a strong influence on both educational interests and the openness about intergenerational exchange. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2009
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 23.11.2011
Empfohlene Zitierung: Schmidt, Bernhard; Tippelt, Rudolf: Bildung Älterer und intergeneratives Lernen - In: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 1, S. 73-90 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42392