Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPrivatschulen in Deutschland
Autoren ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 5, S. 669-685
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Soziale Herkunft; Bildungsökonomie; Bildungsrecht; Schulsystem; Schülerzahl; Schulform; Privatschule; Privatschulrecht; Bundesland; Rechtsgrundlage; Einkommen; Statistik; Entwicklung; Private Trägerschaft; Deutschland; Ostdeutschland; Westdeutschland
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im deutschen Schulsystem ist eine Expansion privater Schulen im allgemein bildenden und beruflichen Bereich zu beobachten. Dabei verzeichnen unterschiedliche Formen privater allgemein bildender Schulen besondere öffentliche Aufmerksamkeit, die sich durch internationale Abschlüsse, bilingualen Unterricht und Ganztagsbetreuung auszeichnen und in deutschen Großstädten etablieren. Aber auch traditionelle Formen in konfessioneller Trägerschaft, Freie Schulen, Waldorf- oder (private) Montessori-Schulen erfahren Zuspruch bei Eltern und Kindern spezifischer gesellschaftlicher Milieus. Der Beitrag beschreibt die quantitative Expansion privater Schulen und lokalisiert ein Bedingungsgefüge aus unterschiedlichen gesellschaftlichen, rechtlichen und ökonomischen Ursachen hierfür. Zudem werden verallgemeinerbare Folgen für das gesamte deutsche Schulsystem formuliert und ein notwendiges Forschungsprogramm umrissen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Within the German school system, an expansion of private schools in the general educational and vocational field is to be witnessed. In this, different forms of private schools providing general education gain special public attention because they offer international degrees, bilingual instruction, or all-day schooling and are established in the larger German cities. But also traditional forms such as schools affiliated with a specific denomination, free schools, Waldorf or (private) Montessori schools are quite popular among parents and children with a specific social background. The authors describe the quantitative expansion of private schools and localize a pattern of conditions determined by different social, legal, and economic factors as the cause of this growth. Furthermore, consequences that may well be generalized and that affect the entire German school system are formulated and a requisite research program is outlined. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.12.2011
Empfohlene ZitierungKoinzer, Thomas; Leschinsky, Achim: Privatschulen in Deutschland - In: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 5, S. 669-685 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42678
Dateien exportieren