Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Privatschulen und privatwirtschaftliche Zusatzschulen in Japan: Bildungspolitische Lückenbüßer und Marktlücke
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 5, S. 732-746
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildung; Bildungsgeschichte; Soziale Herkunft; Bildungspolitik; Bildungsangebot; Bildungsmarkt; Schulsystem; Öffentliche Schule; Schulgeschichte; Schülerzahl; Privatschule; Privatschulrecht; Schüler; Nachhilfeunterricht; Lehrmittel; Marketing; Marktwirtschaft; Auslese; Liberalisierung; Private Trägerschaft; Japan
Pädagogische Teildisziplin: Vergleichende Erziehungswissenschaft; Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Das schnelle wirtschaftliche Wachstum Japans in der Nachkriegszeit ist vielfach mit der Qualität des Bildungssystems in Verbindung gebracht worden. Dieser Beitrag erläutert die Rolle von Privatschulen innerhalb des japanischen Bildungssystems und hebt dabei besonders die Stellung der privatwirtschaftlich organisierten Zusatzschulen (Juku) hervor, deren Erfolg einerseits mit den Selektionsmechanismen im öffentlichen Schulwesen im Zusammenhang steht, andererseits aber auf die zunehmende Verunsicherung japanischer Eltern und Schüler zurückgeht. Ihr Mangel an pädagogischer Innovation steht in Kontrast zu ihrer wirtschaftlichen Bedeutung. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Japan's fast economic growth during the post-war period has often been connected with the quality of its educational system. The author analyzes the role of private schools within the Japanese educational system and, in this, focuses on the additional schools organized as private industries (Juku), the success of which is, on the one hand, related to the selective mechanisms of the state school system, but which is also due to an increasing uncertainty among Japanese parents and students. The schools' lack of pedagogical innovation stands in sharp contrast to their economic significance. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2009
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.12.2011
Empfohlene Zitierung: Dierkes, Julian: Privatschulen und privatwirtschaftliche Zusatzschulen in Japan: Bildungspolitische Lückenbüßer und Marktlücke - In: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 5, S. 732-746 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42719