Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Die empirische Erforschung der politischen Bildung und das Konzept der politischen Urteilskompetenz
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 6, S. 872-886
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Kompetenz; Befragung; Empirische Forschung; Interview; Quantitative Forschung; Selbsteinschätzung; Urteilsbildung; Partizipation; Politische Betätigung; Politische Bildung; Forschungsstand; Modell; Jugendlicher; Deutschland; Österreich; Schweiz; Einstellung <Psy>
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Forschungslage zur politischen Bildung fällt im Vergleich zu anderen Fachbereichen auch im deutschen Sprachraum eher schmal aus. Der Beitrag stellt zunächst Konzeptionen und Kernergebnisse einiger Forschungsarbeiten vor. Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, wird ein repräsentativer Überblick zur Forschungslage in quantitativer Hinsicht ermöglicht. Bis anhin fehlen überzeugende kompetenztheoretisch angelegte Konzepte, um die empirische Erforschung der politischen Bildung voranzubringen. So gibt es kaum Übereinkünfte in der Bestimmung von Politikkompetenz und ihren Graduierungen. Aus diesem Grund wird nach der Darstellung der Forschungslage im zweiten Teil des Beitrages die Notwendigkeit von theoretisch gestützten Untersuchungen zum Konstrukt der politischen Urteilskompetenz betont. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): In comparison to other fields of research, the state of the art in research on political education within the German-speaking countries is somewhat meager. In a first step, the authors present conceptions and core results of some of the existing research studies. Without making a claim to be exhaustive, a representative survey on the state of the art in research is given from a quantitative point of view. What is lacking so far are convincing competence-theoretically designed concepts which could promote empirical research on political education. Thus, there is hardly any consensus with regard to the definition of political competence and its gradations. Therefore, in a second step, the authors underline the need for theoretically grounded studies on the construct of the competence to reach political judgments. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2009
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.12.2011
Empfohlene Zitierung: Biedermann, Horst; Reichenbach, Roland: Die empirische Erforschung der politischen Bildung und das Konzept der politischen Urteilskompetenz - In: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 6, S. 872-886 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42808