Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Jenseits des Klassenzimmers. Der Einfluss der Familie auf Intelligenz, Motivation, Emotion und Leistung im Kontext der Schule
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 4, S. 461-479
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Kompetenz; Empirische Forschung; Autonomie; Ethologie; Gefühl; Familie; Familienforschung; Familienerziehung; Schule; Schulleistung; Lernen; Motivation; Lehren; Praxisbezug; Theorie; Deutschland; Intelligenz <Psy>
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Sozialpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): In einem Überblick werden theoretische Modelle und empirische Forschung zum Einfluss der Familie auf die kognitive Leistungsfähigkeit, Leistungsmotivation und den Umgang mit Emotionen in Lehr-Lern-Situationen bzw. im Leistungskontext zusammengefasst. Aufgrund der sich im Verlauf der Schullaufbahn zunehmend stabilisierenden schulbezogenen motivationalen und emotionalen Strukturen ist die Regulation von Emotionen im Leistungskontext ein zentraler Einflussfaktor der Familie, da hier bereits vor Schuleintritt Verhaltensmuster etabliert werden. Dies wird anhand empirischer Studien aus dem Bereich der Bindungsforschung illustriert. Die Datenlage legt eine genauere empirische Analyse übergreifender bzw. jeweils nur in Teilbereichen erfolgter Förderung von Bindung, Autonomie und Kompetenz mit ihren Konsequenzen für das Leistungsverhalten nahe. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): This article reviews the current literature on theory and research on the influence of family on children's cognitive performance, motivation to succeed, and emotion regulation in teaching and achievement situations. Based on empirical evidence that motivational and emotional structures become increasingly stable, it is proposed that emotion regulation patterns within an achievement context are a central aspect of the family-school link. There is a major influence of the family, as such patterns become established already before the children enter school. This is illustrated by studies from attachment research. An investigation of the outcomes of specific vs. general support of either relatedness, autonomy, or competence on achievement is suggested. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2001
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 02.03.2012
Empfohlene Zitierung: Zimmermann, Peter; Spangler, Gottfried: Jenseits des Klassenzimmers. Der Einfluss der Familie auf Intelligenz, Motivation, Emotion und Leistung im Kontext der Schule - In: Zeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 4, S. 461-479 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42966