Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Intentionen und Legitimationsstrategien staatsbürgerlicher Erziehung und politischer Bildung
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 6, S. 869-878
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lernziel; Curriculumentwicklung; Curriculumreform; Lehrplangestaltung; Politische Bildung; Sozialkunde; Staatsbürgerkunde; Analyse; Deutschland; Thüringen
Pädagogische Teildisziplin: Vergleichende Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Artikel fragt nach den Intentionen politischer Bildung und den Legitimationsstrategien staatsbürgerlicher Erziehung am Beispiel des Faches Sozialkunde, das "Leitfach" der politischen Bildung in Thüringen ist. Die Lehrplanentwicklung im Bundesland Thüringen stellt aufgrund ihrer Besonderheit eine einmalige Möglichkeit dar, den Transformationsprozess von der DDR hin zu den neuen Ländern zu untersuchen. Da im Laufe der Untersuchung deutlich wurde, dass das herkömmliche Transformationsverständnis der Sozialwissenschaften als "nachholende Modernisierung" zur bildungs- und erziehungswissenschaftlichen Analyse nicht ausreicht, wird in einem ersten Schritt eine Begriffsbestimmung des Transformationsbegriffs aber auch des mit staatsbürgerlicher Erziehung und politischer Bildung gemeinten vorgenommen. Die sich anschließende Präsentation exemplarischer Analyseergebnisse ging aus der Arbeit mit dem im DFG-Projekt "Bildungstheorie und Unterricht" erarbeiteten Kriterienraster hervor, das hier zu drei Komplexen zusammengestellt wurde. Für jeden Komplex wird einleitend noch einmal ausgelegt, was darin staatsbürgerliche Erziehung oder politische Bildung kennzeichnet. Abschließend werden die Ergebnisse zusammengefasst und eine Bewertung des Transformationsprozesses gewagt, die die eingangs theoretisch aufgestellte These, dass die Transformation staatsbürgerlicher Erziehung in politische Bildung eine unabschließbare Aufgabe ist, bestätigt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The author inquires into the intentions of political education and into the legitimization strategies of civic education as illustrated by the school subject Social Studies, which constitutes the central subject of political education in Thuringia. The curricular development in Thuringia offers – due to its peculiarities - the unique possibility to examine the process of transformation from the former GDR to the new Laender as part of the FRG. Düring the course of the study it became evident that the common concept of transformation prevailing in social sciences, i.e. transformation as "delaved modernization" was not sufficient for an educational-scientific analysis, therefore the first step was to redefine the concept of transformation as well as the conception of civic and political education. This is followed by a presentation of exemplary findings resulting from working with the grid of criteria developed in the course of the research project "Educational Theory and School Instruction" funded by the German Research Association (DFG), a framework divided here into three complexes. For each of these complexes, the characteristics of civic and of political education are again initially defined. Finally, the results are summarized and an evaluation of the transformation process is attempted which seems to confirm the thesis initially posited that the transformation from civic education to political education presents a task never quite concluded. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2001
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 09.03.2012
Empfohlene Zitierung: Schluss, Henning: Intentionen und Legitimationsstrategien staatsbürgerlicher Erziehung und politischer Bildung - In: Zeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 6, S. 869-878 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-43225