Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelUnterrichtsgestaltung unter den Bedingungen zentraler Abiturprüfungen. Differenzielle Analysen auf Schulebene mittels Latent Class Analysen
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 54 (2008) 6, S. 791-808
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Befragung; Empirische Untersuchung; Erhebungsinstrument; Schulsystem; Schüler; Abiturprüfung; Zentralabitur; Lernen; Unterrichtsgestaltung; Steuerung; Forschungsstand; Wirkung; Abiturient; Bremen; Deutschland; Hessen
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Fachdidaktiken
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Einführung zentraler Prüfungen ist ein wesentliches Element von Standardsicherung in den neu eingesetzten Output-Steuerungsmodellen. Inwiefern diese Prüfungen allerdings funktional sind für die Zielerreichung, ist insbesondere für die deutschsprachigen Länder empirisch nur ungenügend untersucht. In der vorliegenden Studie werden Effekte der Implementation zentraler Abiturprüfungen auf wesentliche Dimensionen der Unterrichtsqualität analysiert. Basis sind standardisierte Befragungen bei Abiturientinnen und Abiturienten in den beiden Bundesländern Hessen und Bremen im Abiturjahr 2007. Mittels Latent Class Analysen werden unterschiedliche Ergebnisstrukturen zwischen den Gymnasien und den Bundesländern herausgearbeitet, die in Teilen für das Lernen der Schüler/innen als produktiv interpretiert werden können. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The introduction of central school-leaving exams is an essential element in the maintainance of a certain standard in the newly implemented output-control models. However, within the German-speaking countries, in particular, we still lack empirical studies showing in how far these exams are functional with regard to achieving the goals set. The present study analyzes the impact of the implementation of central school-leaving exams on essential dimensions of the quality of instruction. This analysis is based on interviews with students from two German Laender - Hesse and Bremen - who took their school-leaving exams in 2007. Through latent class analyses differences in the structures of the result are revealed between the secondary schools and the Laender, which can in part be interpreted as productive with regard to the students' learning processes. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2008
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am22.11.2011
Empfohlene ZitierungMaag Merki, Katharina; Klieme, Eckhard; Holmeier, Monika: Unterrichtsgestaltung unter den Bedingungen zentraler Abiturprüfungen. Differenzielle Analysen auf Schulebene mittels Latent Class Analysen - In: Zeitschrift für Pädagogik 54 (2008) 6, S. 791-808 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-43778
Dateien exportieren