Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelAre self-regulation and self-control mediators between psychological basic needs and intrinsic teacher motivation?
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungJournal for educational research online 2 (2010) 2, S. 55-71
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Fragebogenerhebung; Bedürfnis; Psychologie; Selbstbestimmung; Selbstregulation; Sekundarstufe II; Sekundarbereich; Lehrer; Motivation; Modell; Theorie; Österreich; Gleichung <Math>
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1866-6671
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):The focus of this paper is the investigation of personal and environmental conditions of intrinsic teacher motivation. Teacher motivation and particularly underlying conditions for intrinsic teacher motivation still constitute a peripheral issue in educational and psychological research. The question whether relatively stable personality dispositions predict intrinsic teacher motivation has been largely neglected, too. Following self-determination theory [...] and Kuhl’s Personality-Systems-Interaction Theory [...], we investigate whether perceived support of basic psychological needs (autonomy, competence, and social relatedness), as well as the personality aspects self-regulation (self maintenance) and self-control (goal maintenance) are related to intrinsic teacher motivation. The sample of the survey study consists of 136 Austrian secondary school teachers. Structural equation modeling supports a model in which self-regulation serves as a mediator between the perceived support of basic needs and intrinsic teacher motivation, whereas self-control does not play a signifi cant role for the prediction of intrinsic teacher motivation. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Der Artikel befasst sich mit personen- und umweltbezogenen Bedingungen der intrinsischen Lehrermotivation. Das Thema Lehrermotivation und insbesondere die Analyse ihrer Bedingungen waren bisher kaum Gegenstand der empirischen Forschung. Vor allem die Frage, inwiefern auch relativ stabile Persönlichkeitsdispositionen die intrinsische Lehrermotivation vorhersagen können, ist wenig erforscht. Auf der Basis der Selbstbestimmungstheorie [...] und der Persönlichkeits-System-Interaktionstheorie [...] wird untersucht, inwiefern die Unterstützung der grundlegenden psychologischen Bedürfnisse nach Autonomie, Kompetenz und sozialer Einbindung sowie die der PSI Theorie zugrundeliegenden Persönlichkeitsaspekte Selbstregulation (Aufrechterhaltung des Selbst) und Selbstkontrolle (Aufrechterhaltung von Zielen) die intrinsische Motivation von Lehrpersonen vorhersagen können. Es wurden 136 Lehrpersonen der Sekundarstufe II mittels Fragebogen befragt. Analysen auf Basis von Strukturgleichungsmodellen zeigen, dass die Selbstregulation als Mediator zwischen der wahrgenommenen Basic Needs-Unterstützung und der intrinsischen Motivation fungiert. Im Gegensatz dazu erwies sich Selbstkontrolle als ungeeigneter Prädiktor für die intrinsische Motivation von Lehrerinnen und Lehrern. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftJournal for educational research online Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.12.2011
Empfohlene ZitierungHanfstingl, Barbara; Andreitz, Irina; Müller, Florian H.; Thomas, Almut: Are self-regulation and self-control mediators between psychological basic needs and intrinsic teacher motivation? - In: Journal for educational research online 2 (2010) 2, S. 55-71 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-45751
Dateien exportieren