Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDer Beitrag der Prävention zur Gesundheit im Alter - Perspektiven für die Erwachsenenbildung
Autor
OriginalveröffentlichungBildungsforschung 3 (2006) 2, 25 S.
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Empirische Untersuchung; Kognitive Kompetenz; Lebensalter; Lebensgestaltung; Aktivität; Krankheit; Ernährung; Ernährungserziehung; Gesundheit; Gesundheitserziehung; Gesundheitspflege; Erwachsenenbildung; Prävention; Alter Mensch; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Erwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Nach einer multidisziplinären Definition des Alterns wird der zentrale Beitrag der Bildung zur Prävention aufgezeigt. Das von der WHO entwickelte Gesundheitsmodell - welches die Aktivität des Menschen akzentuiert - dient als Grundlage für die Ableitung von Anforderungen an die Prävention für das Alter und im Alter. Diese Anforderungen werden in einem weiteren Kapitel spezifiziert und empirisch fundiert. Abschließend wird das Modell der Morbiditätskompression erläutert, welches die über den gesamten Lebenslauf bestehenden Präventionspotenziale in den Vordergrund rückt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2006
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.04.2014
Empfohlene ZitierungKruse, Andreas: Der Beitrag der Prävention zur Gesundheit im Alter - Perspektiven für die Erwachsenenbildung - In: Bildungsforschung 3 (2006) 2, 25 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-46340
Dateien exportieren