Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelMenschenrechtskrieg und Menschenrechtserziehung
Autor
OriginalveröffentlichungBildungsforschung 3 (2006) 1, 22 S.
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Bildungsforschung; Bildungspolitik; Friedenspädagogik; Krieg; Menschenrechte; Vereinte Nationen; Menschenrechtserziehung; Völkerrecht
TeildisziplinSozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Reaktion und Prävention - unter diesen Schlagwörtern wird der richtige Umgang der Weltgemeinschaft mit kriegerischer Gewalt und Terrorismus gesucht. Zum einen versucht der humanitäre Interventionismus durch 'Menschenrechtskriege' den Schutz der Menschenrechte zu gewährleisten, zum anderen unternimmt die UNO vermehrt Anstrengungen, durch 'Menschenrechtsbildung' präventiv tätig zu werden. Der diesbezügliche Diskussionsstand wird unter besonderer Berücksichtigung des Gutachtens The Responsibility To Protect (2001) der International Commission on Intervention and State Sovereignty und der Aktivitäten und Pläne der Vereinten Nationen zur Menschenrechtsbildung dargestellt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2006
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.05.2014
Empfohlene ZitierungBordat, Josef: Menschenrechtskrieg und Menschenrechtserziehung - In: Bildungsforschung 3 (2006) 1, 22 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-46478
Dateien exportieren