Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie Begründung von Standards in der Lehrerbildung. Theoretische Perspektiven und Kritik
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 51 (2005) 2, S. 259-265
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Lehrerausbildung; Praxisbezug; Standard; Terminologie; Theorie; Reflexion <Phil>
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag ist die überarbeitete und gekürzte Fassung eines Vortrags, der im Rahmen des Symposiums "Standards in der Lehrerbildung" auf dem Kongress der Deutschen, der Österreichischen und der Schweizer Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vom 21. bis 24. März 2004 in Zürich gehalten wurde. Die Autorin beginnt mit der Frage: "Wofür steht der Begriff des Standards im Diskurs, wozu wird er genutzt, was wird versprochen?" Anschließend untersucht sie das unterschiedliche Verständnis von Standards bei Fritz Oser und Ewald Terhart und nimmt kritisch Stellung. (DIPF/Orig./Un)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.10.2011
Empfohlene ZitierungReh, Sabine: Die Begründung von Standards in der Lehrerbildung. Theoretische Perspektiven und Kritik - In: Zeitschrift für Pädagogik 51 (2005) 2, S. 259-265 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-47535
Dateien exportieren