Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelEin blinder Fleck: Schulentwicklung als Schulverbesserung von "schwachen" Schulen in England und Wales. Probleme und Entwicklungsansätze
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 51 (2005) 3, S. 380-396
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schule; Schulentwicklung; Schulleitung; Schulkultur; Lehrerkollegium; Schulleistung; Effektivität; Qualität; England; Wales; Einstellung <Psy>
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Entgegen der Tendenz, Schulentwicklung als Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte zu betreiben, verweist der Beitrag auf bisher in Deutschland und den meisten OECD-Staaten vernachlässigte Fragestellungen und Aufgaben der Forschung im Bereich "schwacher" Schulen. Dabei werden diesbezügliche Erfahrungen und Erkenntnisse aus England und Wales referiert und reflektiert. Besondere Probleme ergeben sich aus der Schwierigkeit einer angemessenen Begriffsbestimmung sowie der Komplexität schulinterner Einstellungen und Umgangsformen "schwacher" Schulen. Konzepte, die aus Erkenntnissen an erfolgreichen Schulen entwickelt wurden, lassen sich nicht auf solche Schulen übertragen. Vielmehr bedarf es hier eines Ansatzes auf allen Ebenen von Schule, in dem langfristige Zielsetzungen mit kurzfristigen Erfolgen sowie quasi therapeutischen Maßnahmen im Bereich der Schulkultur kombiniert werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Contrary to the trend to pursue school development as the evolution and translation of innovative concepts, the author points to issues and tasks of research in the field of "weak" schools which have as yet been neglected in Germany as well as in other OECD- countries. He reports on and reflects pertinent experiences and results of research carried out in England and Wales. Special problems are due to the difficulty of coming up with an appropriate definition of concepts and to the complexity of school-internal attitudes and manners shown by "weak" schools. Concepts developed from insights gained at successful schools cannot be transferred to such schools. Here, an approach is needed which is effective on all levels of schooling and in which long-term targets are combined with both short-term successes and quasi therapeutical measures in the field of school culture. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.10.2011
Empfohlene ZitierungSchwier, Burkhard: Ein blinder Fleck: Schulentwicklung als Schulverbesserung von "schwachen" Schulen in England und Wales. Probleme und Entwicklungsansätze - In: Zeitschrift für Pädagogik 51 (2005) 3, S. 380-396 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-47619
Dateien exportieren